Hartnäckig und unkonventionell

Bürgermeister Hans Frankl (rechts) und zweiter Vorsitzender Toni Baier (links) dankten Konrad Gleixner für sein Engagement. Bild: hbr
Bei der Jahreshauptversammlung des Museumsvereins Mappach wurde Konrad Gleixner für sein Engagement in zahlreichen Brucker Vereinen und Organisationen die "Ehrenamtskarte" überreicht. Dies nahm der Verein zum Anlass, seinem Kassier für sein großes Engagement beim Museumsanbau zu danken. Zweiter Vorsitzender Toni Baier stellte in seiner Laudatio Gleixners Präsenz auf der Baustelle heraus und beschrieb dessen Hartnäckigkeit und "unkonventionellen Umgang" bei den Verhandlungen mit den einzelnen Bau- und Zulieferfirmen. "Ohne dein Zutun, hätten wir das Bauvorhaben nicht so reibungslos geschafft", resümierte Baier bei der Geschenkübergabe am Freitag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.