Haselbach steigt noch auf

Josef Klier hat mit dem SV Pullenried den Aufstieg verpasst. Bild: mhs

Eigentlich spielten beide eine eher durchwachsene Saison: Sowohl der SV Haselbach als auch der SV Pullenried wurden in ihren A-Klassen Fünfter. Und doch bekamen sie noch die Aufstiegschance, die Haselbach am Mittwoch in einem ganz engen Match nutzte.

Tore: 1:0 (7.) Stefan Fischer, 1:1 (18.) Lukas Sklenar, 1:2 (21.) Sandro Pregler, 1:3 (27.) Lukas Sklenar, 2:3 (54.) Georg Graf, 3:3 (58.) Gordon Börner, 4:3 (90.) Felix Gottschalk - SR: Thomas Gebhardt (DJK Rettenbach) - Zuschauer: 480 in Altfalter - Rot: (90.) Christian Schäffer (Pullenried) wegen Unsportlichkeit

(aho) Mit dem Tor des eingewechselten Felix Gottschalk wenige Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit sicherte sich der SV Haselbach den Aufstieg in die Kreisklasse. 4:3 stand es am Ende einer spannenden und von zwei völlig verschiedenen Halbzeiten geprägten Partie auf dem Gelände des SC Altfalter.

Zur Pause hatte es eher nach einem Weiterkommen des von Josef Klier trainierten SV Pullenried ausgesehen, der mit 3:1 in Führung lag und bis dahin auch den besseren Eindruck hinterlassen hatte. Das frühe 1:0 der Haselbacher durch Fischer brachte keinerlei Sicherheit, weil der Gegner früh störte, seine Angriffe schnell und entschlossen vortrug und die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt nutzte. So geriet der SV innerhalb von zehn Minuten mit 1:3 in Rückstand.

Offenbar hatte Trainer Daniel Friedl deutliche Worte an sein Team gerichtet, denn die zweite Halbzeit wurde vom SV Haselbach bestimmt, der auf Offensive umgestellt hatte. Graf sorgte für das 2:3, wenig später glich Börner zum 3:3 aus. Chancen zum Siegtreffer gab es anschließend auf beiden Seiten.

Es lag bereits eine Verlängerung in der Luft, als in der Nachspielzeit Gottschalk das 4:3 für die Schwandorfer glückte, die sich freudestrahlend in den Armen lagen, während Pullenried aus allen Träumen gerissen wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.