Hauptsache ein Grafenwöhrer Sieg
Handball

Grafenwöhr. (dha) Die Grafenwöhrer Handballer haben ihr Auswärtsspiel in Neumarkt erfolgreich bestritten und gewannen mit 26:20. Jedoch hätte das Ergebnis gegen den Tabellenletzten deutlicher ausfallen müssen.

Die Begegnung begann fahrig und war in der ersten Halbzeit trotz der 13:9-Führung nicht zufriedenstellend. Vor allem die schlechte Chancenverwertung machte dem Gast zu schaffen. In der zweiten Halbzeit legte man einen Zwischenspurt hin und konnte gegen den konditionell schwächeren Gegner die Führung auf 20:11 ausbauen. Doch wiederum die schlechte Torausbeute und einige Unachtsamkeiten ließen die Neumarkter auf 23:18 herankommen. Am Ende lag es an den begrenzten spielerischen Fähigkeiten Neumarkts, dass es keine Niederlage für Grafenwöhr gab. "Meine Spieler wissen, dass sie besser Handball spielen können. Wenn wir aufsteigen wollen, müssen wir aber auch solche Spiele gewinnen", sagte Trainer Maik Wendt. Das nächste Spiel ist am 16. November in Altdorf.

SV Grafenwöhr: Wegmann 9, Wawro 7, Wendt 4, Gärtner 3, Halbauer 2, Böhm M. 1, Specht (Tor), Böhm S., Schiener, Wächter.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.