Hauptstraße ohne Schwerverkehr

Der Haupt- und Bauausschuss des Marktrats hat am 28. Juli beschlossen, die Ortsdurchfahrt für Lkw über 7,5 Tonnen tatsächlichem Gewicht zu sperren (wir berichteten). Die entsprechende, verkehrsrechtliche Anordnung wurde nun getroffen: Sobald die Schilder aufgestellt sind, sind der Marktplatz, die Hauptstraße und die Nittenauer Straße bis zur Einmündung der Sollbacher Straße für den Schwerverkehr in beiden Richtungen tabu.

Ausnahmen gelten nur für Anlieger. Das teilte die Verwaltung mit. Die Verwaltung begründet die Sperre als Maßnahme zur Verkehrsberuhigung und um für mehr Sicherheit - vor allem für die Fußgänger - zu sorgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.