Hausgeist Adrian

Ein altes Gemäuer kommt nicht ohne Geister aus. Vorfahren spuken in den Gewölben. Der bekannteste heißt Adrian. Dieser erstach aus Eifersucht 1652 im heutigen Volkskundemuseum in Burglengenfeld (damals Kanzleigebäude) seinen Bruder mit einem Hirschfänger. Adrian von Spiering musste fliehen. Er starb in Cremona. Adrian ist aber in seine Heimat zurückgekehrt und geistert im Schloss herum. (eld)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.