HC-Damen wollen auswärts punkten
Handball

Weiden. Nach einem spielfreien Wochenende sind die Handballerinnen des HC Weiden in der Bezirksoberliga wieder gefordert. Der HCW fährt am Samstag, 28. März, zur SG Rohr/Pavelsbach. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Wenn es nach den Gästen geht, könnte die Saison gut und gerne vorbei sein. Das Verletzungspech hat erneut zugeschlagen. Somit ist der Kader nicht vollständig, außerdem sind die verbliebenen Spielerinnen nicht zu 100 Prozent bei Kräften. Dennoch will man den vierten Tabellenplatz ins Ziel retten, dann wären die eigenen Erwartungen übertroffen worden. Allerdings gilt es dazu noch Punkte zu sammeln.

Die SG Rohr/Pavelsbach liegt mit fünf Punkten Vorsprung auf dem dritten Tabellenplatz. Im Hinspiel trennte man sich in Weiden mit 26:26. Damals führten sowohl fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen als auch die übertriebene Härte der Gastmannschaft zu großem Unmut beim HC Weiden. Vielleicht kann man sich diesmal besser auf die körperbetonte Spielweise des Gegners einstellen. Dann könnte es erneut ein spannendes Spiel zwischen den beiden Mannschaften werden.

Fußball

Kreis Amberg/Weiden

A-Klasse Nord

Sonntag, 15 Uhr: TSV Kümmersbruck - TSV Großalbershof

A-Klasse Ost

Sonntag, 15 Uhr: VfB Thanhausen - VfB Rothenstadt

A-Klasse West

Sonntag, 15 Uhr: SpVgg Trabitz - ASV Haidenaab

B-Klasse 5

Sonntag, 13.15 Uhr: FC Freihung II - TSV Kastl II

Eiskunstlauf

Großer Erfolg für Franziska Hösl

Weiden. Auf Einladung des Bayerischen Eiskunstlaufverbandes (BEV) durfte Franziska Hösl zusammen mit weiteren talentierten Kaderläufer-/innen Bayern bei der "Arge Alp Trophy 2015" in Innsbruck vertreten. Mit von der Partie waren auch Eiskunstläuferinnen aus Österreich, Italien und der Schweiz.

Franziska Hösl ging in der Kategorie "Jugend III (U13)" an den Start. Nach einer sauberen, technischen Ausführung der Sprünge, Pirouetten und Schrittkombinationen errang sie mit 48,09 Punkten den zweiten Rang. Es war ein toller Saisonabschluss für das Eiskunstlauftalent aus Pechhof bei Schwarzenbach, zumal die Schülerin wegen einer Knieverletzung pausieren musste und erst langsam wieder ins volle Trainingsprogramm einsteigen konnte.

Bei den bayerischen Meisterschaften in Oberstdorf hatte sie zuvor Platz 7 in ihrer Altersklasse belegt. Beim "Schanzer Dreiersprung" in Ingolstadt wurde sie Zweite.

Nach dem Osterwochenende folgen noch einmal fünf Tage Kadertraining in München. An Pfingsten geht es zum Trainingslager nach Oberstdorf. Mitte August beginnt die neue Saison mit dem Sommertraining bei ihrem Verein, den EC Regensburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.