HC-Handballdamen siegen in Altdorf 23:18
Schlecht gespielt, aber gewonnen

Franziska Scheidler traf beim 23:18-Sieg der Weidener Handballdamen in Altdorf sechs Mal. Bild: Schwarzmeier
Weiden. (jpr) Es war das schlechteste Spiel dieser Saison, das die Weidener Handballdamen am Sonntag beim TV Altdorf zeigten. Aber trotzdem konnten sie sich über einen einen 23:18-Sieg freuen.

Die HC-Damen hatten sich für das BOL-Spiel viel vorgenommen, doch es kam zunächst ganz anders. Die Weidenerinnen verschliefen die erste Halbzeit komplett. Alles aus den vorangegangenen zwei Trainingseinheiten schien vergessen zu sein. So stand es nach 12 Minuten 5:2 für Altdorf. Technische Fehler verhinderten, dass sich der HC nach dem Ausgleich lange Zeit nicht absetzen konnte.

Die Halbzeitansprache der Trainer Jannis Prelle und Thomas Baldauf fiel dementsprechend aus und rüttelte die Mannschaft wach. Die Altdorfer hatten zunächst versucht, mit guter Abwehrarbeit die Weidenerinnen aus dem Konzept zu bringen. Am Ende schaffte es der HCW aber trotzdem, das Spiel für sich zu entscheiden.

Auf Platz sechs

Die Gäste nahmen damit aus dem sechsten Saisonspiel zwei Punkte mit nach Hause und sind jetzt auf dem sechsten Platz zu finden. Trainer Baldauf war erleichtert über den positiven Ausgang der Begegnung. Jetzt gilt es, das Spiel abzuhaken und sich auf den nächsten Gegner vorzubereiten.

HC Weiden: Reitmeier 1, Scheidler 6, Meßner 1, T. Rittner 7/4, N. Rittner 3, Bischoff 1, Schlosser 4
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.