HC-Handballer siegen 39:26 in Neutraubling
Steigerung belohnt

Weiden. (jpr) Die Bezirksliga-Handballer des HC Weiden haben beim TSV Neutraubling II mit einem 39:26-Sieg die nächsten zwei Punkte eingefahren. Sie rangieren mit 8:2-Punkten weiterhin auf Platz drei.

Trotz vieler verletzungs- oder berufsbedingter Ausfälle reiste der HC mit 13 Mann in den Regensburger Vorort. Angeschlagene Spieler steltlen sich in den Dienst der Mannschaft. In der ersten Halbzeit brachte man sich unnötig in Verlegenheit, da in der Abwehr nicht die nötige Aggressivität vorhanden war. Erst beim 15:11 warf der Gast die erste Vier-Tore-Führung heraus, die bis zur Halbzeit (19:15) nur verwaltet wurde. Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung. Die Max-Reger-Städter zogen durch viele einfache Tore nach Ballgewinnen stetig davon. Beim 30:20 leuchtete zum ersten Mal ein Zehn-Tore-Vorsprung von der Anzeigetafel. Im Angriff wurde variabel gespielt, so dass sich die Tore auf alle Positionen verteilten. Vor allem Stefano Flierl spielte seine Schnelligkeit aus. Einen Wermutstropfen mussten die Weidner kurz vor Schluss hinnehmen, als sich Florian Breinbauer bei seinem Torerfolg schwer am Knie verletzte.

Die Herren II zeigten ohne Auswechselspieler in Bad Kötzting eine starke kämpferische Leistung und verloren unglücklich mit 29:30.

HC: Rex; Döppl (5), Baunoch (5), Werner (1), Zahn, Derdas, Hafner (2), Langsdorf (7/2), Breinbauer (1), Prelle (6), Konrad (1), Flierl (11/2).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.