Heidi Kurz liest aus dem Eisengau, Band 43
Interessantes und auch Skurriles

Das Kürmreuther Gasthaus Spieß in den 1930er Jahren.
Jede Gemeinde hat ihre Geschichte und ihre Geschichten, so natürlich auch Königstein mit den zugehörigen Orten. Pfarrerin Heidi Kurz hat in mühevoller Arbeit rund 70 dieser Geschichten gesammelt, die nun in Band 43 der heimatkundlichen Reihe Der Eisengau veröffentlicht werden.

Zentrale Rolle

Eine zentrale Rolle darin spielt natürlich die Burg Breitenstein, ihre Herren als Ritter und Wohltäter. Die Grenzdörfer und verschwundenen Weiler wie Döttenreuth, Hannesreuth. Pommershof und der Truppenübungsplatz mit seinen Auswirkungen auf diese Dörfer sind sicher noch vielen älteren Bürgern in Erinnerung.

Was wäre Königstein ohne den Ossinger und die Ossingerhütte ohne Appelhöhle, Breitensteinbäuerin und Anton-Völkel-Grotte? Umfangreich waren und sind kirchliches Geschehen von der Nottaufe bis hin zu Totenbrettern und auch Wirtshaustraditionen von früh bis spät dargestellt.

Mundart und Sprichwörter

Faschingszug, Faschingsbrezen oder der Oberpfälzer Christbaum gehören ebenso dazu wie der Wasenmeister, die Hebamme oder der Deinzer-Bader. Kriegsjahre verbinden sich mit tragischem Geschehen und Schicksalen, mit dem Leben und Erleben des Totengräbers und mit dem "Bombenfund" beim Bau des Freibades. Schließlich waren auch Königsteiner Mundart und Königsteiner Sprichwörter ein Anliegen der Autorin. Am Freitag, 10. Juli, um 19.30 Uhr, stellt Heidi Kurz mit Lesung einiger Kurzgeschichten den Eisengau im Gasthof Zur Post, Königstein, vor. Die Ossinger-Musikanten begleiten sie dabei. Interessierte sind eingeladen, der Eintritt ist frei. Kaufen kann man den Band bei der Buchvorstellung, in den Buchhandlungen in Amberg und Sulzbach-Rosenberg, bei der Touristinformation in Königstein und unter www.der-eisengau.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.