Heidi Sporer zeigt Wege zur gesunden Wirbelsäule
Rücken als runde Sache

Die Teilnehmerinnen mit Übungsleiterin Heidi Sporer (Vierte von links) und Feuerwehrchefin Conny Urban (rechts daneben). Bild: is
"Locker und aktiv - der beste Weg zur Rückengesundheit" so lautet das Motto eines Kurses im Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses. Einmal wöchentlich turnt Präventionsübungsleiterin Heidi Sporer dort mit ihrem Kurs gegen Rückenschmerzen an.

Regelmäßige körperliche Aktivität, der Abbau psychischer Überbelastungen und eine veränderte Einstellung zu Rückenschmerzen möchte Sporer vermitteln. Die Teilnehmer des Kurses lernen, dass sie ihren Rücken selbst gesund halten können. "Der Rücken soll bei Beschwerden nicht geschont, sondern weiter sanft bewegt werden", sagt Sporer. Wie das am besten geht, erklärt sie an zehn Abenden.

Feuerwehr-Vorsitzende Conny Urban dankte Heidi Sporer für den Einsatz mit einem Blumenstrauß. Sie erinnerte, dass es diesen Kurs nun zum zehnten Mal in Troschelhammer gibt. Alle seien gut besucht gewesen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.