Heike Praschel liest am 17. Oktober im Bürgersaal aus ihrem Buch
Reise mit den Weltenbummlern

Pfreimd. (sus) Die Praschels zogen aus, um die die Welt zu entdecken. Am Freitag, 17. Oktober um 19.30 Uhr wird Heike Praschel im Bürgersaal erzählen, was ihre Familie dabei erlebt hat. Die Autorin liest bei der Veranstaltung der Stadtbücherei aus ihrem Buch "Weltenbummler" und berichtet in Pfreimd von der beinahe drei Jahre dauernden Reise.

Im Sommer 2010 stiegen Heike und Tom Praschel gemeinsam mit den Töchtern Paula und Emma sowie dem Hund Fred in Stein im Pfreimdtal in einen knallroten Mercedeslaster, Baujahr 1965. Das Ziel: die Mongolei. Durch die Türkei, Iran, Usbekistan, Sibirien und das Altai-Gebirge ging es gen Osten. Wie genau die Reise mit der einjährigen Paula und der drei Jahre alten Emma und der später hinzugestoßenen Sarah (15 Jahre) gemeinsam mit ihren Eltern auf den wenigen Quadratmetern im Lastwagen in der Fremde sein würde, blieb die Überraschung. Welche Erfahrungen sie gemacht haben und welchen Menschen sie begegnet sind, wird Heike Praschel erzählen. Auch, warum ihre Reise noch nach Kanada, die USA und Mexiko geführt hat. Wer sich für den Reisebericht, interessiert wird bereits ab 18.30 Uhr in den Bürgersaal gelassen. Der Eintritt kostet drei Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.