"Heilige Nacht" von Ludwig Thoma zeigt in Paulsdorf durchaus aktuelle Bezüge
Flüchtlinge suchen Herberge

Richard Gablers Vortrag holt aus Ludwig Thomas "Heiliger Nacht" die unterhaltsamen Aspekte ebenso heraus wie die anrührenden. Rita Butz und die Stauber Moidln begleiteten ihn musikalisch. Bild: std

Selten war die Atmosphäre so dicht und waren die Zuhörer so gebannt wie bei diesem Vortrag der Heiligen Nacht nach Ludwig Thoma in der Kirche von Paulsdorf. Das Gotteshaus war restlos gefüllt, als Johann Bauer von der Katholischen Erwachsenenbildung anfangs die Weihnachtsgeschichte in den aktuellen Kontext der Herbergssuche von Flüchtlingen stellte.

Diakon Richard Sellmeyer gab eine Einführung zur Person von Ludwig Thoma und zu seinem bekannten Werk. Nach der bezaubernden Musik von Rita Butz und den Stauber Moidln begann Richard Gabler seinen Vortrag - frei, mit seiner tiefen Stimme modulierend und mit Händen und Füßen gestikulierend. Er fesselte seine Zuhörer so, dass jeder das Gefühl hatte, sie zum ersten Mal zu hören und unmittelbar dabei zu sein. So zum Beispiel, wenn der reiche Manasse mit seinem Pferdeschlitten vorbeisaust und Maria und Josef im Schneegestöber stehen lässt.

Oder wenn sich Josias und seine Frau in der Kammer streiten, ob sie nicht doch besser Quartier hätten geben sollen. Erhebend waren auch die Szenen, bei denen der Erzähler von der Musik begleitet wurde, um das Außergewöhnliche dieser Nacht zu schildern. Zwischen den Erzählabsätzen brachten die Musikerinnen anrührende mehrstimmige Weisen oder Instrumental-Stücke zu Gehör.

Gabler selbst reimte am Ende des Vortrags die Geschichte ein wenig zusammen, "warum das Christkind nur Arme gseng hom", klärte die Zuhörer über die schreckliche Krankheit Noma auf und bat um eine Spende an die Hilfe für Noma-Kinder. Insgesamt kamen dabei 730 Euro zusammen. Dafür und für den wunderbaren Abend, den Gabler und die Musikerinnen gestaltet hatten, bedankte sich Waltraud Singer für die Pfarrgemeinde Paulsdorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Paulsdorf (783)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.