Heimattreue und Sonnenanbeter

Profis unter sich: Fußball-Nationalspieler Thomas Müller (Zweiter von links) ging mit Golf-Professional Martin Kaymer (links) im Urlaub auf eine Runde Golf. Natürlich taten sie das auch für einen guten Zweck. Bild: dpa

Einige Fußball-Profis haben die erste Trainingseinheit nach den Ferien bereits hinter sich. Doch die Stars dürfen sich noch etwas erholen. Manche urlauben bodenständig, andere mögen es eher protzig. Ob Dubai, Ibiza oder die Heimat - das Smartphone ist immer dabei!

Sommerzeit ist Ferienzeit, und die Fußballstars erobern Inseln, Strände und Städte der Welt. Ob mit Familie, Freunden oder Kollegen - sie tanken ganz unterschiedlich auf. Während Fans schon wieder auf den Start in die neue Bundesliga-Saison am 14. August hinfiebern, genießen die Fußball-Stars die Zeit noch zum Entspannen.

DER HEIMATTREUE: Zu Hause ist es doch am schönsten, denken sich die Nationalmannschaftskollegen Thomas Müller und Lukas Podolski. Während Bayern-Ass Müller ohne die Trainingseinheiten unter Pep Guardiola einmal die Vorzüge der Isarmetropole München genießen kann und bei Grill- und Golfturnieren Sponsoren glücklich macht, ist Podolski auf Städtetrip in seiner großen Liebe Köln. Nebenbei werben die beiden bei ihren Fans für die Heimat: "Die Sonne strahlt über München. Bei uns in Bayern ist es einfach wunderschön", meint Müller auf Facebook. #koelschejung? ?#liebedeinestadt?", schreibt Podolski zu einem Video des Jugendchors aus seiner Heimatstadt. Der Rheinstrand reichte ihm aber wohl nicht ganz: Nach seinem Abstecher zur Nationalmannschaft fuhr er mit seiner Frau auch mal ans Meer.

Ausländische Liga-Profis nutzen die freie Zeit für einen Trip ins Heimatland. Bayerns Robert Lewandowski entspannt an der Masurischen Seenplatte und erzielte zwischendurch sogar noch einen Hattrick für Polen im EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien (4:0). Mannschaftskollege Rafinha genießt laut Bildern auf Facebook Kulinarisches und Strandfußball mit alten Freunden in Brasilien. Abwehrkollege Jérôme Boateng hat da sogar den "Like"-Button gedrückt.

DER FAMILIENMENSCH: "Family First!", lautet das Motto bei Real Madrids Toni Kroos, der offenbar auch heimlich geheiratet hat. "Verbringe einen großartigen Urlaub mit meiner FRAU!", schreibt er zu einem gemeinsamen Bild vor einem Pool am Meer. Bayerns Abwehrrecke Boateng teilte seinen Ferien auf: Erst Familienurlaub mit der Schwester und seinen Zwillingstöchtern, und nach der Nationalmannschaft in den USA mit Freunden. Dabei hat er auch Fußball-Kollegen getroffen. "Guckt mal, in wen ich heute reingelaufen bin", kommentiert er ein Foto mit Bayern-Profi Thiago Alcantara.

DER SONNENANBETER: Auf der Balearen-Insel Ibiza scheint die halbe Bundesliga vereint: Etwa Bayerns Mario Götze, der anschließend noch Hawaii dranhängt, oder auch Dortmunds Mats Hummels, der seinen Junggesellenabschied vor der Hochzeit dort verbrachte. Dresscode: jeweils nur das Nötigste! Daran hält sich meist auch die weibliche Begleitung, was mit zahlreichen Bildern demonstriert wird. Hummels versucht derweil am Pool den verpassten DFB-Pokal-Gewinn zu vergessen: "Die Saison abhaken. Muss man leider so sagen", schreibt er unter ein Foto auf Instagram. Vielleicht hilft dabei der dicke Schmöker auf seinem Handtuch.

TEAMGEIST: Auch in der spielfreien Zeit nicht aufeinander verzichten, möchte offenbar die Leverkusen-Gang Roberto Hilbert, BVB-Neuzugang Gonzalo Castro, Ömer Toprak und Sebastian Boenisch. Die (ehemaligen) Teamgefährten - Markenzeichen Strohhut - bräunen ihre großflächig mit Tattoos versehenen Körper auf einer Yacht in Kroatien. BVB-Keeper Roman Weidenfeller, Oliver Kirch, Marcel Schmelzer und Julian Schieber treffen schick im Anzug vor einer Alpenhütte zusammen. "Taktikbesprechung in den Alpen!", schreibt Weidenfeller. Sieht aber eher nach einer Hochzeit aus.

PÄRCHENURLAUB: Einen ganz besonderen Urlaub verbrachte Weltmeister Bastian Schweinsteiger in der Stadt der Liebe: Bei den French Open in Paris unterstützte er Freundin und Tennis-Star Ana Ivanovic als Zuschauer. Nach seinem Nationalmannschafts-Intermezzo ging es weiter nach Birmingham. Auch bei der dortigen Generalprobe für Wimbledon feuerte der 30-Jährige seine Freundin auf dem Centre Court an. Zu einer Termin-Kollision könnte es bei einem Wimbledon-Finaleinzug der Serbin kommen. Parallel dazu wäre am 11. Juli nämlich auch Trainingsauftakt für Schweinsteiger beim FC Bayern.

DIE PATIENTEN: Wenig Erholung gibt's für die verletzten Profis. "Ich nehme einen Physio mit in den Urlaub. Ich hoffe, dass ich dann zur neuen Saison fit bin", sagte etwa Bayerns Dauerpatient Franck Ribéry. FCB-Verteidiger Holger Badstuber verbringt den Sommer zu großen Teilen im Fitnessstudio, wie seine Facebook-Seite zeigt. Der Nationalspieler muss nach zwei Kreuzbandrissen eine Oberschenkelverletzung auskurieren: "Arbeit. Schweiß."
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)Lea (13790)Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.