Helmut Rossmann macht Wasserwacht ein Geschenk
Großzügige Geste

Ortsgruppen-Vorsitzender Oliver Boetcher (Zweiter von links) und die weiteren Vorstandsmitglieder bedankten sich bei Helmut Rossmann (links) für die großzügige Geste. Bild: dos
Nabburg. (dos) Der 85. Geburtstag, den Helmut Rossmann in bester Gesundheit in diesem Jahr feiern durfte, verband er mit einer besonderen Aktion. Seit Jahrzehnten ist Rossmann in den verschiedensten Vereinen ehrenamtlich aktiv, wofür er vor einigen Jahren bereits das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten erhalten hat. Seine Geburtstagsgeschenke ließ der frühere Sparkassendirektor einem guten Zweck zukommen. Helmut Rossmann bedachte die Wasserwacht-Ortsgruppe Nabburg mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro.

Besonders begeistert ist Rossmann von der aktiven Jugendarbeit, deren erfolgreiche Umsetzung viel Zeit und Arbeit in Anspruch nimmt. Seine Spende überbrachte der Jubilar deshalb beim wöchentlichen Training. 100 Kinder werden durchschnittlich von 10 bis 15 Trainern betreut. Rossmann betonte, dass seine Spende für das dringend benötigte neue Mannschaftsfahrzeug, das der Verein nahezu selbst finanzieren müsse, gedacht sei. Er hofft, dass seinem Beispiel noch ein paar weitere folgen.

Erst kürzlich sei er in dem über 20 Jahre alten VW Syncro gesessen und habe festgestellt, "dass der es nicht mehr lange machen wird". Ortsgruppen-Vorsitzender Oliver Boetcher bedankte sich für die großzügige Geste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.