Herausragende Leistungen

Die zahlreichen beim Neujahrsempfang geehrten Konnersreuther Bürger mit Bürgermeister Max Bindl (links) und Pfarrseelsorger Pater Benedikt Leitmayr (Vierter von links). Bild: jr

Bürgermeister Max Bindl bezeichnet sie als "Konnersreuther Botschafter" und Werbeträger: Erfolgreiche Schüler und Azubis sowie langjährige Ehrenamtliche zeichnete die Marktgemeinde bei ihrem Neujahrsempfang aus.

"Wir ehren heute wieder eine Vielzahl junger, dynamischer Menschen, die mit ihren sehr guten und hervorragenden Leistungen im schulischen und beruflichen Leben auf sich aufmerksam gemacht haben", betonte Bürgermeister Max Bindl beim Festakt (wir berichteten) im Saal des Schlosses Fockenfeld. Auch herausragende Leistungen im gesellschaftlichen Leben sowie ehrenamtliches Engagement würden herausgestellt, so Bindl.

Als Ersten nannte er den neunjährigen Michael Günthner, der die sogenannte Freiwillige Leistungsprüfung Junior 2 im Bereich Akkordeon erfolgreich absolviert hat. "Früh übt sich, wer ein Meister werden will", sagte Bindl dazu. Geehrt wurden danach die Einserschüler Barbara Häckl (Mädchenrealschule Waldsassen), Sebastian Konrad und Andreas Schiml (beide Realschule im Stiftland), Wolfgang Männer (FOS Weiden), Lukas Scharnagl (FOS Marktredwitz) und Bastian Neumann (Spätberufenenschule Fockenfeld).

Melanie Burger schloss ihre Ausbildung im Hotelfach mit einer Eins vor dem Komma ab. Dies gelang auch Mathias Härtl, der seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert hat. Florian Schaumberger (Firma Schott) holte mit seinen Leistungen bei der Ausbildung den Landessieg und erhielt dafür sogar ein Stipendium.

Meister der Meister

Johannes Häckl (Firma Hamm) beendete seine Ausbildung an der Europa-Berufsschule in Weiden mit der Traumnote 1,0. Meister der Meister darf sich Stefan Regnet (Techniker für Landbau) nennen. Michael Härtl (Firma RK-TEC) schaffte seine Ausbildung zum Rollladen- und Sonnenschutzmeister mit der Traumnote Eins. Ein solches Ergebnis kann auch Anlagenmechaniker Christian Neumann (Firma Andritzky) vorweisen. Ihre Ausbildung zur Hörgeräteakustikermeisterin (IHK Rheinhessen) schaffte Dunja Zsatschka.

Den Titel Deutscher Meister in der Kanarienzucht (Bereich "Mischlinge und Waldvögel") sicherten sich Sigrid und Siegmund Lenk, die damit ihre 30-jährige Arbeit krönten. Engelbert Kreil wurde für sein Engagement im Bereich der Votivtafelkapelle gewürdigt. Es sei für ihn eine Ehrensache, dort immer für ein ordentliches Ambiente zu sorgen. Ein weiterer Dank galt Sigrid Schwan und Leopold Graßold stellvertretend für alle Helfer der KAB, die sich um die Pflege des Kreuzwegs kümmern.

Seit fast 40 Jahren ist Konrad Hart aktiv im Schützenverein und hat sich hier in der Jugendarbeit einen Namen gemacht. Schließlich wurde noch 2. Bürgermeister Reinhard Wurm geehrt, der mit seinen Kaninchen Bayerischer Vizemeister bei der Landesschau in Straubing wurde.

"Sie alle sind Beweise dafür, dass sich in Konnersreuth etwas bewegt", schloss Bürgermeister Max Bindl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fockenfeld (376)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.