Hermann Förster bleibt an der Spitze der Soldaten- und Reservistenkameradschaft - Guter Draht ...
Ruhe auf der Kommandobrücke

Der Kapitän und seine Mannschaft bleiben auf der Kommandobrücke: Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK) Neukirchen-Holnstein bestätigte bei den Wahlen den bewährten Vorstand.

Im Elsass dabei

Vor einem "alten Kern" an Kameraden gab Vorsitzender Hermann Förster im Gasthaus Bär seinen Bericht ab. Er reichte vom Jahresempfang der Gemeinde über Veranstaltungen der Kreisgruppe, Treffen mit dem 472. Logistik-Bataillon Kümmersbruck, eine sicherheitspolitische Ausbildung, den Volkstrauertag bis zu Weihnachtsmarkt und -feier.

Förster war bei der Kriegsgräberpflege im Elsass dabei und sammelte für diesen Zweck. Einige Jubilare unter den 30 Mitgliedern freuten sich über Besuche zu ihren runden Geburtstagen.

Auf die Jahresversammlung 2014 blendete Schriftführer Werner Übelacker zurück. Als "Herr über die Finanzen" vermeldete Erich Neumüller eine zufriedenstellende Kassenlage.

Große Aufgabe

"Diese Berichte zeigen eine gute Kameradschaft", stellte Kreis- und Bezirksvorsitzender Horst Embacher fest. Auch die Einbindung ins Gemeindeleben und die Kontakte mit der Bundeswehr verdienten Anerkennung. Die Soldaten- und Reservistenkameradschaften sähen die Friedensarbeit als große Aufgabe an.

Bürgermeister Winfried Franz dankte für den Beitrag zum Vereinsleben und die Pflege eines guten Drahts zur Patenkompanie. Ein besonderes Lob gebühre Hermann Förster für langjährige Sammlertätigkeit bei der Kriegsgräberfürsorge. Dies unterstrich Franz mit einem kleinen Präsent.

Guter Rotwein

Bei den anstehenden Neuwahlen stellte sich der amtierende Vorstand wieder zur Verfügung. Hermann Förster als Vorsitzender und Helmut Wirbel als sein Stellvertreter stehen an der Spitze der SRK; Kassier Erich Neumüller und Schriftführer Werner Übelacker bleiben im Amt. Die Revisoren Helmut Bär und Manfred Titze prüfen weiter die Kasse; letzterer ist auch Reservistensprecher. Als Beisitzer bilden Helmut Grünthaler, Leonhard Pilhofer, Felix Fohler, Georg Marx und Andreas Hartmann den erweiterten Vorstand.

Der Ausblick zeigte die jährlich wiederkehrenden Termine. Als überraschender Ausklang bekam jeder Versammlungsteilnehmer eine Flasche guten Rotweins überreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.