Herren II und Gemischte schwächeln
Kegeln

Kulmain. (ak) Die erste Herrenmannschaft der SV-Kegler bezwang den SKK Etzenwang klar mit 6:0 Punkten. Beim 2182:2040-Sieg brachten Michael Kastner (531) und Johannes Kreuzer (524) ihre Mannschaft mit zwei Punkten in Führung. Thomas Braun (533) und der Teambeste Sebastian Fröhlich (597) ließen keine Zweifel am Heimerfolg aufkommen.

Beim SKK Pirk II kamen die Herren II zu einem 5:1-Auswärtserfolg. Mit Tagesbestleistung von 540 Holz legte Marco Böll vor. Auch Daniel Scharf (514) und Johannes Koch (509) ließen ihre Gegenspieler hinter sich. Die Niederlage von Robert Dietl (498) war beim 2061:1953-Auswärtserfolg ohne Belang. Mit einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden kehrte die vierte Herrenmannschaft vom SC Eschenbach III zurück. Norbert Schlichts 503 Holz und das bessere Gesamtergebnis von 1886:1866 Holz waren für den Auswärtspunkt ausschlaggebend. Thomas Müller (432), Markus Gebhardt (468) und Achim Nickl (486) unterlagen ihren Bahngegnern knapp.

Die dritte Herrenmannschaft verlor gegen Gast SG DSK Wygant Weiden I mit 2:4 Punkten. Nach der Führung von Robert Tellschaft (495) musste sich Teambester Christian Kastner (512) geschlagen geben. Martin Gebhardts (481) erneute Führung glich Norbert Schlichts (492) Gegenspieler im Endspurt wieder aus. Mit 1980:1992 Holz fiel die Niederlage denkbar knapp aus. Das gemischte Team überließ auf eigener Bahn dem SC Eschenbach mit 1:5 die Zähler. David Pöllaths (425) Rückstand machte Sabrina Scholz (488) wieder wett. Kerstin Kastner (427) und Nelly Vulturius (459) hatten aber bei der 1799:1870-Niederlage nichts zu bestellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.