Herren verspielen klare Führung
Tischtennis

Oberviechtach. (ttv) In der 1. Kreisliga der Herren empfing die KF Oberviechtach die zweite Mannschaft der SF Bruck 96. Durch die Doppel-Siege von OliGünzler/Glodeck und Eckl/Michael führten die Hausherren mit 2:1. Im weiteren Verlauf des Spieles bauten sie die Führung auf 8:3 auf. Von da an kam ein Bruch in das Spiel - und keines der folgenden fünf Spiele konnte gewonnen werden. Vier davon wurden erst im Entscheidungssatz entschieden. Somit stand am Ende ein 8:8-Unentschieden zu Buche. Die Punkte im Einzel erspielten Günzler (2), Eckl (2), Felgenhauer und Glodek. Mit diesem Unentschieden belegen die Herren I den dritten Tabellenplatz.

Für die zweite Herrenmannschaft reichte es erneut nicht zum Sieg. Mit 6:9 unterlagen sie dem ASV Burglengenfeld IV im Heimspiel. Die Punkte holten Seifert/Most, Seifert (2), Kuplent (2) und Rossmann. In der 3. Bezirksliga "Ost" zeigt sich die erste Jungenmannschaft weiterhin von der besten Seite. Durch einen 8:5-Heimsieg gegen den TuS Dachelhofen blieb sie dem Tabellenführer aus Wernberg weiter auf den Fersen. Troglauer/Winklmann und Fricke/Prunhuber gewannen beide Eingangsdoppel. Die übrigen Punkte steuerten Troglauer (3), Fricke (2) und Winkmann bei.

Die nächsten Spiele: Freitag, 19.30 Uhr, Herren II - TTC 1968 Neunburg vorm Wald III; 20 Uhr Herren I - DJK SV Steinberg II und Herren III - ASV Burglengenfeld V. Samstag, 9.30 Uhr Jungen II - FC Maxhütte-Haidhof und Bambini - TSV Detag Wernberg; 14 Uhr TuS Dachelhofen II - Jungen III

Remis gegen Dachelhofen

Stulln. Die Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Stulln hatte den TuS Dachelhofen V zu Gast. Mit einer 4:2-Führung gelang dem TSV ein guter Start in die Partie. Leider konnten die Gastgeber das gute Anfangsniveau nicht halten: Die Gäste drehten die Partie und erspielten sich einen 8:5-Vorsprung. Auf Stullner Seite hatte man sich schon mit einer Niederlage abgefunden, als der TSV doch wieder ins Spiel zurück fand und seinerseits die letzten drei Spiele in Folge gewann. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 8:8-Unentschieden. Die Siege für Stulln holten die Doppel Bathelt/Götz (2) und Klarner/Prechtl. In den Einzelspielen waren Götz, Kneißl, Klarner (2) und Kneißl erfolgreich.

Die zweite Mädchenmannschaft spielte auswärts beim TSV Detag Wernberg II. Im Vergleich zur Vorrunde war aufseiten der Stullner Mädchen eine deutliche Leistungssteigerung bemerkbar. So stand es nach den beiden ersten Einzeln 1:1. Im darauffolgenden Doppel verloren die Stullnerinnen erst im fünften Satz, spielten aber weiter auf gutem Niveau. Zum Ende der Partie war Wernberg knapp mit 5:4 vorne, so dass das letzte Spiel die Entscheidung bringen musste. Hier hatte Antonia Heigl allerdings keine Chance und unterlag. Somit stand die knappe 4:6-Niederlage fest. Die Punkte für Stulln holten Wittmann (2) und Heigl (2).

Service

So erreichen Sie uns:Der neue Tag Nabburg:Am Mähntor 492507 Nabburg

Benjamin Tietz 09433/2402-50 E-Mail:sportsad@zeitung.org Fax: 09433/2402-40
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.