Heute mit Daniel Schraml
Fußball-Tipp

Daniel Schraml. Bild: A. Schwarzmeier
Weiden. (mvk) Für den letzten Fußball-Tipp vor der Winterpause ist Daniel Schraml vom SVSW Kemnath zuständig. Der 28-jährige Industriemeister steht mit seinem Team mit 14 Punkten Vorsprung souverän an der Tabellenspitze der Kreisliga Nord. Als Hobby gibt er Motorradfahren an.

Daniel Schraml startete seine Fußballerkarriere im Alter von neun Jahren beim SVSW Kemnath. Das echte Eigengewächs schaffte mit den A-Junioren den Aufstieg in die Kreisliga. Die bisherigen Höhepunkte im Fußballerleben des Mittelfeldallrounders und Vizekapitäns des SVSW Kemnath waren die Aufstiege mit der "Zweiten" zu Beginn seiner Seniorenspielzeit in die A-Klasse und in die Kreisklasse. Als Saisonziel gibt Daniel Schraml den Aufstieg in die Bezirksliga an.

Bayernliga Nord

SpVgg SV Weiden - Eltersdorf 2:0

Landesliga Mitte

FV Vilseck - SV Etzenricht 1:1

Bezirksliga Nord

SV Raigering - SV Grafenwöhr 1:3 Gebenbach - Luhe-Wildenau 2:1 Vohenstrauß - ATSV Pirkensee 2:2 SV Sorghof - SV Kulmain 1:3

Kreisliga Nord

DJK Irchenrieth - SV Neusorg 0:1 FC Dießfurt - FC Weiden-Ost 2:2 SV Altenstadt/WN - Schirmitz 0:2 SVSW Kemnath - Erbendorf 3:2

Landesliga Nordost Kirchenlaibach muss nachlegen

Kirchenlaibach. (kap) Mit einem überraschend hohen 5:0-Sieg beim SV Seligenporten II (10./25) gelang nicht nur eine deutliche Revanche für die 2:5-Hinrundenniederlage. Vielmehr gab der stark abstiegsgefährdete TSV Kirchenlaibach (17./19) ein deutliches Lebenszeichen von sich. Der Anschluss zu den Relegationsplätzen, aber auch gesicherten Rängen ist damit wieder hergestellt. Nun gilt es nachzulegen, damit der Auswärtssieg an Wert gewinnt.

Im anstehenden Heimspiel gegen Dergahspor Nürnberg (11./24) würde die Truppe von TSV-Trainer Thomas Kaufmann mit einem Dreier bis auf zwei Zähler zu den Gästen aufschließen. Diese Möglichkeit sollte sie sich nicht entgehen lassen. Ein Remis, ähnlich der Hinrunde, bringt die Hausherren nicht entscheidend weiter.

Freitag, 19 Uhr: SC Feucht - FSV Stadeln (1:0); Samstag, 14 Uhr: ASV Pegnitz - ASV Veitsbronn (0:1), FC Redwitz - VfL Frohnlach II (0:2), TSV Kirchenlaibach - Dergahspor Nürnberg (2:2), FC Vorwärts Röslau - SV Friesen (5:0); Sonntag, 14 Uhr: TSV Buch - ASV Hollfeld (0:1), SSV Kasendorf - Saas Bayreuth (2:1), ASV Vach - SV Seligenporten II (2:1), Quelle Fürth - SpVgg Selbitz (1:1)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.