Heute mit Fabian Hautmann
Fußball-Tipp

Fabian Hautmann. Bild: mvk
Weiden. (mvk) Vor der wichtigen Heimpartie gegen Schlusslicht SV Etzelwang tippt Fabian Hautmann (TSG Weiherhammer), der im Qualitätsmanagement tätig ist, heute die Spiele vom Wochenende. Der 27-Jährige ist seit vielen Jahren mit seiner Anna liiert und gibt als Hobbys Angeln und Snowboarden an. Das Fußball-Abc erlernte das TSG-Eigengewächs im Alter von sechs Jahren. Nachdem er alle Juniorenteams durchlaufen hatte, feierte er mit dem Herrenteam zweimal den Aufstieg in die Kreisliga. Zuhause fühlt sich der torgefährliche Angreifer im linken offensiven Mittelfeld. Als Saisonziel gibt Hautmann einen Platz im vorderen Tabellendrittel an.

Bayernliga Nord

SpVgg SV - SC Eltersdorf 2:0

Landesliga Mitte

SV Etzenricht - ASV Cham 2:1

Bezirksliga Nord

SV Kulmain - SV Grafenwöhr 1:2 DJK Ensdorf - Luhe-Wildenau 6:0 Schwarzhofen - Vohenstrauß 3:1 SVSW Kemnath - FV Vilseck 1:3

Kreisliga Nord

FC Dießfurt - DJK Neustadt 1:2 Schirmitz - Eschenbach 2:0 SV Kohlberg - TSV Erbendorf 1:2

Kreisklasse Süd

Weiherhammer - Etzelwang 3:0

Schach

SK Weiden

Der Schachklub Weiden hatte zum Saisonauftakt in der Oberpfalzliga den SK Kelheim II zu Gast. Ein unangenehmer Gegner, mit dem der SK 07 in der Vergangenheit oft große Mühe hatte. Aber die Heimmannschaft spielte stark auf und holte einen überraschend deutlichen 6:2-Sieg. Dies nährt die Hoffnung, nicht erneut in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Für Weiden punkteten: Grigorij Moroz, Martin Angerer, Raimund Kampe, Isjaslaw Stein und Ernst Fischer (je 1) sowie Josef Schlaffer und Rudolf Hlavac (je 0,5).

Kegeln

SKC GH SpVgg Weiden II

(otr) Der Landesligist tritt am Samstag (14 Uhr) beim unterfränkischen Regionalligameister und Landesligaaufsteiger SKV Versbach an. 1978 nach Würzburg eingemeindet, gelang den "Värschboochern" im letzten Jahr mit dem Sprung in die Landesliga der große Wurf. Gegen Mitaufsteiger Langenzenn kam Versbach im ersten Heimspiel zu einem ungefährdeten Sieg, musste dann aber auf eigener Bahn gegen Sandharlanden mit einem Remis zufrieden sein. Am letzten Samstag kamen beide Mannschaften unter die Räder. Versbach kassierte in Floß eine Niederlage, die Weidener mussten sich dem Titelaspiranten Herschfeld beugen. Auf Stefan Heitzer werden die Weidener wohl verzichten müssen, da dieser voraussichtlich im Zweitligateam zum Einsatz kommt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.