Heute startet Sperrmüllabfuhr
Im Blickpunkt

Neustadt/WN. Im Auftrag des Landkreises führt die Firma Kraus in allen 38 Städten und Gemeinden des Landkreises die kostenlose Sperrmüllsammlung durch. Start ist heute in Weiherhammer. Verladen werden sperrige Gegenstände des Hausrates wie Möbel, Teppiche und große Haushaltgeräte, zum Beispiel Fernseher, Waschmaschinen oder Kühlschränke. Fest verbaute Gegenstände wie Türen, Fenster, Holzverkleidungen, Laminatböden oder Zäune werden nicht entsorgt.

Die Müllwerker holen jährlich von einem Vier-Personen-Haushalt durchschnittlich rund 100 Kilo Sperrmüll. Deshalb können weder Kleidung noch Reifen oder kleine Gegenstände entsorgt werden. Diese Abfälle sollen auch nicht für Sperrmüllsammler abgestellt werden, die den Sperrmüll nach Brauchbarem durchsuchen. Ihnen kann nicht verboten werden, Gegenstände für den Eigengebrauch vom Straßenrand aufzulesen. Es häufen sich die umherfahrenden Sammler, die gewerblich unterwegs sind. Sie entnehmen im großen Stil die zu verkaufenden Wertstoffe wie Metall oder Elektronik vom Sperrmüll und lassen zerlegte, unverwertbare Gehäuse oder zerschlagene Geräte zurück. Außerdem landen nicht selten die Abfälle verstreut auf dem Gehsteig oder auf anderen Grundstücken.

Die Abfälle sollten möglichst erst am Vorabend abgestellt werden, damit sich der Sperrmülltourismus in Grenzen hält.

___

Die Abfuhrtermine im Internet:

http://www.abfall.neustadt.de

Tipps und Termine Kammerensemble in Flosser Synagoge

Floß. In der Reihe "Musik in Synagogen der Pilsener Region" gibt am Sonntag, 30. August, um 16 Uhr das Kammerensemble Variace in der Flosser Synagoge ein Benefizkonzert. Die fünf Musiker verwenden eine Reihe von Instrumenten, die sonst in dieser Zusammenstellung nicht eingesetzt werden. Auf dem Programm stehen: Viktor Ullmann: Streichquartett Nr. 3; Bohuslav Martinu: Mazurka-Nocturne für Oboe, zwei Violinen und Violoncello; Emil Frantisek Burian: Streichquartett Nr. 4; Wolfgang Amadeus Mozart: Quartett für Oboe, Violin, Viola und Violoncello; Hans Krása: Tanz für Streichduo.

Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro und sind bei der Jüdischen Gemeinde Weiden, Ringstrasse 17, Telefon 0961/32794, erhältlich. An der Tageskasse fallen zwölf Euro an.

Stromtrasse: BI informiert

Parkstein. Um die Bürgerinitiative "Landkreis Neustadt/WN sagt nein zur Monstertrasse" auf eine breite Basis zu stellen, lädt die BI zur Informationsveranstaltung am Donnerstag, 20. August, um 20 Uhr in "D'Wirtschaft" in Altenstadt ein. Brigitte Artmann zeigt Details zu den geplanten Stromtrassen auf. Interessierte Bürger sind willkommen und können jederzeit noch Mitglied werden.

Lehrgang in Pflanzenschutz

Altenstadt/WN. Ein Lehrgang Pflanzenschutz-Sachkundenachweis beginnt am Samstag, 12. September, um 13 Uhr in "D'Wirtschaft". Anmeldung beim VLF-Vorsitzenden Albert Gollwitzer, Telefon 09653/496.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.