Hier dreht sich alles um Film

Nicht nur die Blues Brothers Tobias "Jake" Hetzenecker und Adrian "Ellwood" Wolf werden die Filme anmoderieren. Aber sie werden mit Sicherheit besonders cool sein. Bild: hfz

Spötter behaupten ja, Rieden sei traditionell das Land der Ziegen. Ganz falsch! Rieden ist seit 25 Jahren die Hauptstadt des Schulfilms. Dafür sorgt mit nahezu beängstigendem Elan Egid Spies, der Förderlehrer der Schule.

Seit genau 25 Jahren gibt es die Arbeitsgemeinschaft Video an der Schule in Rieden. In dieser Zeit haben sich Generationen von Schülern um Förderlehrer Egid Spies das Filmen beigebracht und waren dabei äußerst erfolgreich. Fast 140 zum Teil sogar internationale Auszeichnungen haben dafür gesorgt, dass der Name "Rieden" in der Schul- und Kinderfilmszene in ganz Deutschland und darüber hinaus sehr bekannt wurde.

Ob Oscar der Hobbyfilmer, Goldene Tigerente, der Goldene Clip der Berlinale der Kinder oder Eröffnungsfilm beim weltgrößten Jugendfilmwettbewerb "up&coming": Alles haben die Riedener schon abgesahnt. Zum Teil sogar mehrfach. Seit vielen Jahren ist die AG als Stammgast auf den Filmfestivals von Berlin über Hannover und Köln bis München und Oberstdorf vertreten. Im Volksschulbereich gibt es in ganz Deutschland wohl keine erfolgreichere Filmgruppe.

Am Donnerstag, 26. März, wird das nicht alltägliche Jubiläum in der Riedener Turnhalle kräftig gefeiert. Schon am Vormittag geht für die derzeitigen Schüler eine Film-Matinee über die Bühne. Um 19 Uhr beginnt der große Filmeabend, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.

Die Vorbereitungen laufen bereits seit vielen Wochen auf Hochtouren. Gezeigt wird - anmoderiert von den derzeitigen Schülern der AG - eine Auswahl vieler prämierter Schülerwerke von den Anfangstagen bis heute. Und dabei können aus Zeitgründen viele selbst hochdekorierte Werke nicht einmal gezeigt werden.

Kinofilme in bester Bildqualität dürfen aber nicht unbedingt immer erwartet werden. Vor allem bei den Clips und "historisch wertvollen" Aufnahmen aus den Anfangstagen wird es doch ab und zu flimmern.

Für Popcorn oder einen kleinen Imbiss sorgt der Elternbeirat. Der Eintritt ist frei. Eine ganz besondere Einladung ergeht natürlich an alle ehemaligen Schulfilmer der AG!
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.