Hilfe vom Lehrstuhl

Mit Interesse verfolgt auch der Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Universität Regensburg die Arbeiten auf dem Schlossberg. Christian Malzer, der sich mit der geschichtlichen Aufarbeitung der Burgruine beschäftigt, war mit einer Studentengruppe vor Ort. Mit seiner Hilfe und der der Firma Advantic wird ein Stationenweg mit zehn Tafeln aufgestellt, die mehrsprachig beschriftet sind. Zwei Schilder stehen bereits. Auf dem Bergfried befinden sich laut Wagner vier Info-Tafeln mit Erläuterungen zur Umgebung. (hl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.