Hilfe von Kultur bis Kirche

"Wir sind natürlich interessiert zu erfahren, was Sie mit dem Geld alles bewegen!": Sparkassen-Vorstand Dieter Meier war die Freude anzusehen, Geld unters Volk zu bringen. 11 000 Euro vergab das Amberg-Sulzbacher Institut an 19 Vereine und Institutionen. Und das nur für das zweite Quartal.

Die Sparkassen und ihre Verbundpartner unterstützten im vergangenen Jahr gemeinwohlorientierte Projekte mit einer halben Milliarde Euro, bilanzierte Dieter Meier stolz. Damit wurden erneut in allen Regionen Deutschlands wichtige gesellschaftliche Belange gefördert. "Nur die Sparkassen und Genossenschaftsbanken versteuern übrigens alles in der Region!" - das hebe sie von den Großbanken ab.

Die Bandbreite der Unterstützung, die die Sparkasse Amberg-Sulzbach gewähre, reiche von der Schuldnerberatung über die Förderung von Kunst und Kultur, die Unterstützung der örtlichen Sportvereine bis hin zur Nachbarschaftshilfe.

"Mit dem vielfältigen Engagement übernimmt die Sparkassen-Finanzgruppe Verantwortung und stärkt den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft", stellte Meier fest. Die Sparkasse Amberg-Sulzbach spendete zusammen mit der Sparkassen-Förderstiftung 2,4 Millionen Euro. Insgesamt gebe es in Deutschland 738 Sparkassen-Stiftungen mit einem Gesamtkapital von 2,3 Milliarden.

Mit den 11 100 Euro, die in der Quartals-Aktion ausgereicht würden, könne die Sparkasse als verlässlicher Partner wieder einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten.

Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Werner Dürgner und Alexander Düssil gratulierte Dieter Meier anschließend persönlich allen Vertretern der Vereine und Organisationen "von Kultur bis Kirche", die sich im Schalterraum in Sulzbach-Rosenberg eingefunden hatten. Bei denen, die irrtümlich in Amberg warteten, wird das natürlich nachgeholt.

Verwendet werden die Gelder für Jugendarbeit, Theateraufführungen, Ausstellungen, ein Musical, Mundart-Pflege, Sozialarbeit, Fahrradturnier und Orgelrenovierung. Folgende Empfänger fanden sich in der Liste:

SV Illschwang, TuS Hirschau 1870, SC Monte Kaolino, SC Germania Amberg.

Festspielverein Hirschau, Stadtbibliothek, Literaturarchiv, Stadtmuseum und Städtische Sing- und Musikschule Sulzbach-Rosenberg,, Oberpfälzer Volksmusikfreunde, Lintacher Sänger.

Feuerwehr Illschwang, Amberger Tafel, Volkshochschule Amberg-Sulzbach, Verkehrswacht Amberg, Feuerwehr Steinling, Verein der Freunde und Förderer des HCA- Gymnasiums, Pfarramt St. Georg und Freiwillige Feuerwehr Stadt Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.