Hilfestellungen für Senioren

Der größte Wunsch vieler Senioren ist es, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu leben. Mitglieder der Rotkreuzbereitschaft Auerbach informierten in der St.-Johannes-Klinik über Dienstleistungen, die dazu beitragen können.

Nach Grußworten von Chefarzt Dr. Edmund Goß und dem Vorsitzenden des BRK-Kreisverbands, Gerd Geismann, bekamen alle Besucher ein Mittagessen aus Suppe und Sauerbraten mit Knödeln und Blaukraut serviert. Der Essensdienst des BRK liefert Menüs, die in der Küche der St.-Johannes-Klinik zubereitet werden, täglich - auch an Sonn- und Feiertagen - frisch aus. Diätassistentin Andrea Fichtner ergänzte Hinweise über die richtige und gesunde Ernährung im Alter.

Als Mitglied der Auerbacher Bereitschaft organisiert Heidi Bachhuber seit 1992 Veranstaltungen für Senioren. Rotkreuzhelfer begleiten die Ausflüge und unterstützen die Teilnehmer. Die verschiedenen Möglichkeiten des Hausnotrufs stellte Bernd Voggenreiter vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.