Hiltersdorfer Feuerwehr zieht bei Versammlung Bilanz
Aktivposten im Dorf

Einige Mitglieder der Feuerwehr Hiltersdorf wurden für ihre langjährige Treue und ihre Verdienste ausgezeichnet. Bild: hfz
Ehrungen standen auf dem Programm bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hiltersdorf. Für 40 Jahre Treue wurden ausgezeichnet Gerhard Heldmann (davon zwölf Jahre 2. Kommandant, fünf Jahre Beirat, neun Jahre Gerätewart) und Franz Schmidl (davon fünf Jahre Kassenwart, 15 Jahre Vorsitzender).

Zu Kassenrevisoren wurden Franz Raps und Christian Tröster gewählt - Bernhard Schauer stand nach 30 Jahren dafür nicht mehr zur Verfügung. Beschlossen wurde, den Mitgliedsbeitrag auf zehn Euro zu erhöhen. Vorsitzender Herbert Heldmann erinnerte an eine Spende von 555,55 Euro für die Kapellenrenovierung. Die Mitglieder hatten dafür beim Kameradschaftsabend gesammelt.

Im vergangenen Jahr gab es acht Einsätze. Beim Landkreislauf übernahm man die Verkehrsregelung und Parkplatz-Einweisung. Einige Aktive nahmen am Funklehrgang und einem Motorsägenkurs teil. Mitglieder der Jugendfeuerwehr absolvierten den Wissenstest. Auch der Nachwuchs war im vergangen Jahr mit einigen Veranstaltungen aktiv, wie Johannisfeuer, Eisstockturnier oder Bowling. Herbert Heldmann bedankte sich abschließend bei allen, die dazu beitragen, dass der Verein und damit auch die Dorfgemeinschaft weiter lebt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hiltersdorf (114)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.