Hintergrund

Die Canadian Hockey League (CHL) ist der Dachverband der drei erstklassigen kanadischen Junioren-Eishockeyligen. Ihr unterstehen die Ligue de hockey junior majeur du Québec (LHJMQ), Ontario Hockey League (OHL) und Western Hockey League (WHL).

Spielberechtigt sind Spieler zwischen 15 und 20 Jahren, wobei sich das Spielrecht nicht auf Kanadier beschränkt, aber diese die Mehrheit der Spieler bilden. Europäische Spieler werden in die Ligen über den CHL Import Draft aufgenommen. Diesen gibt es seit 1992 in der Canadian Hockey League. Nicht in Nordamerika aktive Eishockeyspieler werden gezogen und auf die Mannschaften der Juniorenligen aufgeteilt. Die insgesamt 60 Teams dürfen in jeder Saison zwei ausländische Spieler auf das Eis schicken.

Neben Gläßl wurden noch vier weiter Deutsche von CHL-Teams ausgesucht. Der 17-jährige Max Kislinger (Red Bull Salzburg) wechselt zu North Bay Battalion, Manuel Wiederer (Straubing Tigers) ebenfalls zu den Moncton Wildcats, Jakob Mayenschein (EV Landshut) zu den Erie Otters und Louis Latta (EC Peiting) zu Sarnia Sting.

Moncton, in der der Verein von Maximilian Gläßl beheimatet ist, ist eine Stadt in der kanadischen Provinz New Brunswick an der Ostküste des Landes. Mit knapp 70 000 Einwohnern ist sie nach Saint John die zweitgrößte Stadt der Provinz. (eg)

Reitsport

Werth sagt EM-Start mit Bella Rose ab

Hagen/Osnabrück.(dpa) Die Dressurreiterin Isabell Werth hat den EM-Start mit ihrem Top-Pferd Bella Rose abgesagt. "Für mich ist das Thema abgehakt, es hat keinen Zweck", sagte die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin am Donnerstag bei der zweiten EM-Sichtung in Hagen bei Osnabrück. Die Stute hatte wegen einer Knieverletzung bereits die erste Sichtung verpasst. Werth hat trotz des Ausfalls der Stute mit dem Wallach Don Johnson beste Chancen auf ein EM-Ticket.

Auf einen Start mit Bella Rose in Hagen hatte Werth bereits am Sonntag verzichtet, aber die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hatte sich noch ein Hintertürchen offengelassen. "Welche Konsequenzen das für die EM in Aachen hat, darüber wird der Dressurausschuss entscheiden müssen", sagte FN-Sportchef Dennis Peiler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.