Hintergrund

Zwei Trassenverläufe mit mehreren Untervarianten bringt Tennet ins Raumordnungsverfahren ein.

Ostvariante

Ab Höhe Schönhaid entlang der Autobahn A 93 im Osten an Windischeschenbach vorbei mit Querung des Sauerbachtals südlich von Klobenreuth und Wendersreuth hin zur Bestandstrasse.

Vorteil:

Bündelung entlang der A 93.

Nachteil:

Lange Neutrassierung auf Kosten des Landschaftsbildes durch ein Landschaftsschutzgebiet und "Waldflächen von besonderer Bedeutung".

Westvariante

Ab Höhe Schönhaid entlang der Autobahn westlich an Windischeschenbach vorbei und weiter Richtung Süden parallel zur Bestandsleitung. Querung südlich von Windischeschenbach zur Bestandstrasse und dann weiter parallel Richtung Süden.

Vorteil:

Keine Neubelastung, weil der Verlauf entlang der Bestandstrasse erfolgt. Das Landschaftsschutzgebiet und Waldflächen wären nicht in dem Maß betroffen, wie bei der Variante durch das Sauerbachtal.

Nachteil:

Die Trasse ist länger, quert den Naturpark und ein Wasserschutzgebiet. Sie nähert sich "landschaftsprägenden Denkmälern".
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.