Hintergrund: Digitalfunkausbildung

Die Digitalfunk-Schulungen sind nicht ohne. Sie beinhalten einen theoretischen (etwa eine Stunde) und einen praktischen Teil. Im Vorfeld mussten die Teilnehmer in Eigenregie eine sogenannte ELA (Elektronische Lernanwendung) durcharbeiten, die ihnen die Grundlagen vermittelte. ELA und Standortschulung sind Voraussetzungen für die Erlaubnis zum digitalen Funken. 15 Teilnehmer aus den drei Gemeindewehren erfüllen diese Bedingungen jetzt schon. Sie erhalten in Kürze ihre Berechtigungsurkunden von Maike Leuthmetzer. Der Digitalfunk für Winbuch, Schmidmühlen und Emhof kostet Schmidmühlen einiges: In die Anschaffung von vier MRT und 19 HRT werden 13 784,56 Euro investiert, in den Einbau weitere 4797,13 Euro. Zuschüsse gab es in Höhe von rund 10 000 Euro. (pop)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.