Hintergrund: Millionenstreit

Das Landgericht Bayreuth verurteilte am 23. April 2012 die Kristall-Radon-Sole-Therme mit Saunalandschaft Fichtelberg GmbH (Kristall) und die Finanzakademie Stein GmbH als Gesamtschuldner zur Zahlung von 938 602,06 Euro zuzüglich Zinsen und vorgerichtlichen Anwaltskosten der Gemeinde Fichtelberg. Streitgegenstand waren nicht bezahlte Personalkosten, Kanal-, Wasser- und Kanalgebühren seit 2008 sowie Forderungen aus einem Kommunaldarlehen.

Gegen diese Entscheidung erhob die Kristall GmbH Berufung beim Oberlandesgericht. In einer Widerklage machte das Unternehmen geltend, die Gemeinde Fichtelberg habe ihr 191 291,46 Euro Mehrwertsteuer zu viel berechnet. Diese hätte sie nach dem durch den Verkauf 2005 erloschenen Pachtvertrag nicht erheben dürfen. Allerdings wurde die Kristall GmbH aufgrund ausgebliebener Zahlung nicht Eigentümerin der am 12. Mai 2012 abgebrannten Therme.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.