Hintergrund & Info

Die "GlassMasterDiscs" bestehen aus hochreinem optischen Glas. Es handelt sich um zwei Scheiben, die wie Verbundglas zusammengesetzt werden. Die Information befindet sich in der Quarzstruktur des Glases, sie kann durch Staub, Feuchte, Hitze oder Verkratzen nicht zerstört werden. Auch Magneten können dem Medium nichts anhaben. Glas fängt erst bei 800 Grad zu schmelzen an und hält extreme Minustemperaturen aus. Informationen zu den Bildern und zu deren Nutzung gibt es beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege unter Telefon 089/21140 und im Internet. (esc)

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.blfd.bayern.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.