Hirschauer Bürger am Schießstand
Hirschau

Hirschau. (vt) In diesem Jahr hat "Edelweiß" das Privileg, die 27. Hirschauer Stadtmeisterschaft im Luftdruckwaffenschießen auszurichten. Von Montag, 4. Mai, bis Samstag, 9. Mai, ist das Schützenheim der SG Edelweiß für die Öffentlichkeit zugänglich. Waffen, Munition und notwendige Ausrüstung werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Hobbyschützen dürfen mit dem Luftgewehr aufgelegt schießen. Die Schießklassen im Hobbybereich reichen von zwölf Jahren bis zur Seniorenklasse. Schießzeiten für Hobbyschützen: Donnerstag, 7. Mai, Freitag, 8. Mai, und Samstag. 9. Mai, jeweils von 19 bis 22 Uhr.

Die Sportschützen schießen am Montag, 4. Mai und Dienstag, 5. Mai, jeweils von 19 bis 22 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle Bürger der Stadt Hirschau, sowie der eingemeindeten Ortschaften und alle Mitglieder von Hirschauer Vereinen, Vereinigungen, Stammtischen oder Betrieben. Im Hobbybereich dürfen keine, in den vergangenen fünf Jahren bei Wettkämpfen eingesetzten Sportschützen gemeldet werden.

Die Anmeldung erfolgt direkt bei Schießbeginn oder vorab bei der Schießleitung Reinhard Daller per E-Mail: Renate-Reinhard.Daller@t-online.de. Die Siegerehrung findet am Pfingstsonntag, 24. Mai, gegen 16 Uhr anlässlich des Gartenfestes der Schützengesellschaft Edelweiß im Schlossgarten statt. Bei schlechtem Wetter wird im Schützenheim der SG Edelweiß gefeiert. Zu gewinnen gibt es auch in diesem Jahr wieder eine ganze Reihe von attraktiven Preisen sowie Nadeln und Urkunden.

Wichtige Infos rund um Drogen

Hirschau. (u) Drogenkonsum, -missbrauch, -handel oder Unfälle unter Drogeneinfluss schrecken immer wieder auf. Was tatsächlich hinter diesen Begriffen steckt, wie ein Kind oder Jugendlicher in den Drogenkonsum hineinrutscht, wie dieser sich auf die Familie und das soziale Umfeld des Betroffenen auswirkt und welche Hilfen den Familien und dem Süchtigen geboten werden können - darüber gibt es morgen umfassende Aufklärung bei einem Vortragsabend, zu dem der Frauenbund um 19.30 Uhr in das Pfarrheim an der Kolpingstraße einlädt. Als Referent kommt der Präventionsbeamte der Kripo Amberg, Wolfgang Sennfelder. Er spricht zum Thema "Drogen: Gefahren erkennen - rechtliche Konsequenzen in Schule und Beruf". Zu der Veranstaltung sind auch Nichtmitglieder eingeladen.

Marienverehrung in allen Kirchen

Hirschau. (u) Bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts reicht die Tradition zurück, dass die katholischen Christen im Monat Mai die Gottesmutter Maria besonders verehren. In der Hirschauer Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt und ihren Filialen in Weiher und Krickelsdorf fühlt man sich dieser Tradition in besonderer Weise verpflichtet. Zum Auftakt sind die Pfarrangehörigen am Freitag, 1. Mai, um 19 Uhr in die Pfarrkirche zur ersten Maiandacht eingeladen. Während des gesamten Monats finden dann Maiandachten jeden Montag um 15.30 Uhr in der Hauskapelle des BRK-Seniorenheims, jeden Dienstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche, jeden Donnerstag um 19 Uhr in der Vierzehnnothelferkirche, jeden Freitag um 19.30 Uhr in der Weiherer Dorfkirche und jeden Sonn- und Feiertag um 19.30 Uhr in der Dorfkapelle statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.