Historisches Schatzkästchen

Bürgermeister Georg Butz und das Häuserbuch. Bild: Völkl

Das Häuserbuch über die Altanwesen von Wernberg-Köblitz und ihre Besitzer ist ein historisches Schatzkästchen, doch leider war das Werk vergriffen.

Wernberg-Köblitz. (cv) Die rege Nachfrage aus der Bevölkerung führte nun zu einem Nachdruck. Friedlich Riedl überarbeitete das von Helmut Reis (Eichstätt) verfasste Buch aus dem Jahre 1993 "und brachte das Werk auf den aktuellen Stand", freute sich Bürgermeister Georg Butz bei der Präsentation der Neuauflage. Die Häuserchronik umfasst die ehemaligen Gemeinden Wernberg, Oberköblitz, Glaubendorf, Losau, Neunaigen und Saltendorf mit den dazugehörigen Ortsteilen. Der Autor beschreibt den Sinn des Buches in seinem Vorwort: "Über Kaiser, Könige, weltliche und geistliche Fürsten gibt es zahllose Bücher. Die meisten Chroniken räumen den Herrschaftsverhältnissen und vor allem den kleinen und großen Landsherren einen breiten Raum ein. Und doch haben auch die einfachen Leute eine Vergangenheit, eine eigene Geschichte." Und genau diese Geschichte der einfachen Leute aus der Großgemeinde Wernberg-Köblitz ist in diesem Buch zu finden.

Der Buchtitel weist schon darauf hin, dass es sich hier um eine Auflistung der alten Anwesen von Wernberg-Köblitz und deren Besitzer in den einzelnen Jahrhunderten handelt. Das Buch kann im Einwohnermeldeamt der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz (Zimmer 1) für 25 Euro erworben werden. Hier liegt auch ein Exemplar zur Einsicht auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.