Hitzefrei auch für Brieftauben

Bei der Herbstversammlung der Brieftaubenvereine des RV Nabburg 86 wurden in verschiedenen Kategorien Medaillen für das vergangene Reisejahr vergeben. Bild: wto

Es war so heiß - da hätten auch die Brieftauben schlapp gemacht. Anfang Juli wurde sogar ein Flug gestrichen.

Wernberg-Köblitz/Nabburg. (wto) Bevor in der Herbstversammlung der Brieftaubenvereine des RV Nabburg 86 in der TSV-Turnhalle die Sieger und Meister des Reisejahres geehrt wurden, gab Vorsitzender Willi Pirzer gab einen kurzen Rückblick.

18 633 Tauben unterwegs

Auf den Alt- und Jungflügen wurden von 54 Züchtern 18 633 Tauben auf die Reise geschickt. Der erste Preisflug der Alttauben hätte am 2. Mai ab Ansbach (132 Kilometer) stattgefunden und der letzte ab Oudenaarde/Belgien am 26. Juli (633 Kilometer). In dieser Zeit herrschten extreme Wetterlagen: Zuerst überwiegend kühle Witterung und westliche Winde, dann die große Hitze, die deutschlandweit zur Absage des Fluges Anfang Juli führte. Beim geplanten Flug ab Bettembourg/Luxemburg am 19. Juli herrschte dann so unbeständiges Wetter, dass die Tauben wieder komplett zurück in die Heimat gefahren werden mussten.

RV-Meister 2015 wurde die Schlaggemeinschaft Doris und Josef Leonhardt vom Verein Niedermurach vor der Familie Herzog aus Wackersdorf und Hans und Jürgen Müller aus Wernberg. Die RV-Meisterschaft des Verbandes konnten Helmut und Katharina Zanner vom Verein Gleiritsch erringen. Die Verbands-Jährigenmeisterschaft sowie die RV-Jährigenmeisterschaft entschied Michael Schmidt aus Wernberg für sich.

Die Weibchenmeisterschaft gewannen Doris und Josef Leonhardt (Niedermurach). Männchenmeister wurden Johann und Johann Kiener (Gleiritsch), Generalmeister 2015 Dionys Prechtl (Gleiritsch), Mittelstreckenmeister die Schlaggemeinschaft Zirwick (Gleiritsch) und Weitstreckenmeister die Schlaggemeinschaft Zanner (Gleiritsch). Bronzemedaillen mit den 5 schnellsten von 10 vorbenannten Tauben auf dem Flug ab Bettembourg/Luxemburg errangen die Schlaggemeinschaften Leonhardt, Zanner, Müller und Kiener.

Die Silbermedaille beim Flug ab Boullion am 28. Juni ging wiederum an die Schlaggemeinschaft Leonhardt, Albrecht (Schwarzenfeld) und Josef Pröls (Pfreimd). Goldmedaillen am Endflug ab Oudenaarde erreichten Michael Schmidt (Wernberg), die Schlaggemeinschaft Müller (Wernberg) sowie Siegfried Ebnet (Nabburg). Der beste Altvogel des vergangenen Reisejahres stammt aus dem Schlag von Adolf Butz (Pfreimd). Das beste Weibchen hat die Schlaggemeinschaft Zanner (Gleiritsch). Das beste jährige Männchen sitzt im Schlag der Schlaggemeinschft Kiener (Gleiritsch) und das beste jährige Weibchen im Schlag von Michael Schmidt (Wernberg).

Jungflugmeister wurde die Schlaggemeinschaft Wolfgang und Wolfgang Zirwick (Gleiritsch). Sie besitzen ebenfalls die beste Jungtaube. Die Bronzemedaillen im Jungflug konnten die Schlaggemeinschaften Zirwick und Kiener (Gleiritsch), die Schlaggemeinschaft Schwandner (Wernberg) sowie Roland Maier (Nabburg) erringen.

Auch Vohenstrauß

Mit großer Mehrheit wurden die Mitglieder der Einsatzstelle Vohenstrauß in die Riege der Brieftaubenvereine des RV Nabburg 86 aufgenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.