Hobbyfotografen gestalten neuen Landkreiskalender
Heimat im Blick

Die Jury hatte es nicht leicht, die Motive für die neuen Landkreiskalender auszuwählen. Jedes Kalenderblatt wurde mit 250 Euro honoriert. Im Bild Vorstand Bernhard Werner (links), die Rektorin der Naabtal-Realschule, Hannelore Reil-Heining (Zweite von links) sowie die Vorstände Christian Seidl (Dritter von links), Maximilian Zepf (rechts) und Sebastian Gehmacher (Zweiter von rechts). Bild: ohr
Nabburg. (ohr) Die Volks -und Raiffeisenbanken im Kreisverband Schwandorf starteten für die Gestaltung des Landkreiskalenders 2015 erneut einen Fotowettbewerb. Die 77 eingereichten Bilder zeigen Landschaften zu den unterschiedlichen Jahreszeiten, Stadt- und Ortsansichten sowie markante Gebäude und Denkmäler aus dem Landkreis.

Kreisverbandsvorsitzender Bernhard Werner verwies auf die schwierige Aufgabe der Juroren, aus den zahlreichen Einsendungen die einzelnen Gewinner zu ermitteln. Werner stellte die Bilder kurz vor. Je zwei Motive stammen von Siegi Filipp (Fotoclub Nabburg) und Hubert Sorgenfrei, Konrad Jäger (Naturfreunde Schwandorf) und Andrea Koller (Regental-Gymnasium Nittenau), je ein Kalenderblatt von Magdalena Eckl (Naabtal-Realschule), Wilhelm Wiefling (Naturfreunde Schwandorf), Jürgen Kuprat, Thomas Reichel und Ramona Bauer (Naabtal-Realschule).

Für jedes ausgewählte Motiv erhalten die Ausgezeichneten 250 Euro. Die Gesamtkosten für den Heimatkalender summieren sich auf 10 000 Euro. Alle Schüler ab der 6. Klasse sind auch zur Teilnahme am Wettbewerb im Frühjahr 2015 eingeladen.

Die 13 Bilder erscheinen im Landkreiskalender 2015, der ab Anfang Dezember als 28. Ausgabe in allen Geschäftsstellen ausgegeben wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.