Hobbykünstlermarkt in der Landgraf-Ulrich-Halle
Mit 70 Ausstellern

Die Pfreimder Frauen, aktiv und sozial, stellen am kommenden Sonntag den zehnten Hobbykünstlermarkt in der Landgraf-Ulrich-Halle auf die Beine. Bild: hfz
Pfreimd. Zu einem der größten Hobbykünstlermärkte in der Oberpfalz laden am Sonntag, 11. Oktober, die Pfreimder Frauen, aktiv und sozial in die Landgraf-Ulrich-Halle ein. Von 10 bis 17 Uhr bieten 70 Hobbykünstler aus allen umliegenden Landkreisen und der Stadt Weiden ausschließlich selbst hergestellte Waren an.

Neben Stamm-Ausstellern sind in diesem Jahr 20 neue Anbieter dabei. Viele der Do-it-yourself-Künstler zeigen vor Ort, wie ihre Produkte entstehen. Frieda Habel aus Weiden wird das Brauchtum des Klöppelns vorführen, Ingrid Schwabenbauer aus Oberviechtach zeigt, wie man kunstvolle Tiffany-Glas-Objekte fertigt, die zertifizierte Kräuterführerin Ulrike Gschwendner bietet Produkte aus der Kräuterküche an und die Diakonie Schwandorf ist mit einem Stand vertreten. Der Pfreimder Georg Schmittner stimmt mit selbstgeschnitzten Figuren und Krippen auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Neue Metall- und Keramikobjekte, Feuerschalen, Gefilztes, Genähtes, Gestricktes, Naturdekorationen, Schmuck in allen Variationen, Grußkarten made in Pfreimd, Seifen, Liköre, Designerschachteln und vieles mehr wird angeboten.

Auch kulinarisch werden die zahlreichen Besucher von früh an von den Frauen, aktiv und sozial verwöhnt: Mit 100 Torten und Kuchen und ab 11 Uhr mit selbstgekochter Kürbis- und Kartoffelsuppe sowie diversen Schmankerlbroten. Mit Essen und Trinken und dem Kauf von Tombola-Losen hilft jeder Besucher mit, denn der Reingewinn daraus wird für soziale Projekte in Pfreimd gespendet. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.