Hoffen auf Platz im Olympia-Programm

In der öffentlichen Wahrnehmung fristet Flossenschwimmen eher ein Nischendasein. Trainer Klaus Scholz wünscht sich, dass dich das irgendwann ändern wird. Flossenschwimmen ist zwar als olympische Sportart anerkannt, hat es aber noch nie ins Vorprogramm bei Olympia geschafft. Wenn das einmal der Fall wäre, hofft Scholz, dass irgendwann Athleten in dieser Sportart auch um olympische Medaillen kämpfen. Deutschland steht im internationalen Vergleich gar nicht schlecht da: Es gibt Weltmeister und Weltrekordhalter. Früher hatten die ehemalige Sowjetunion und China stets die Nase - oder besser: Flosse - vorne. Doch seit einigen Jahren hat sich die Sportart auch in deutschen Landen enorm entwickelt. Neben einigen Mittelmeerstaaten und den auch schon früher dominierenden Nationen hat sich Deutschland einen Platz in der Weltspitze gesichert. (tib)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.