Hohenkemnather Schützen haben 234 Mitglieder
Platz zwei im Gau

(brü) Neben den Rechenschaftsberichten war die Ehrung der Vereinsmeister ein weiterer Höhepunkt bei der Generalversammlung der Schützen.

Die zum Gauschießen von Ambergs Alt-Oberbürgermeister Wolfgang Dandorfer gestiftete Scheibe übergab Schützenmeister Hans Wenkmann an ihren Gewinner Johann Schmaußer.

Die Vereinsmeister heißen: Korbinian Retzer (Meister Schüler), Timo Schuller (Jugend), Reinhold Schlosser (Luftpistole), Manuela Geitner (Damen), Johannes Wenkmann (Schützen), Gerhard Herbst (Altersklasse) und Manfred Rösl (Senioren).

Die besten Ergebnisse auf die Pokalscheiben erzielten: Matthias Wenkmann (Luftpistole), Johannes Wenkmann (Herren), Manuela Geitner (Damen), Timo Schuller (Jugend) und Korbinian Retzer (Schüler).

Zehn neue Mitglieder traten dem Verein im vergangenen Jahr bei. Die 234 Schützen gliedern sich in 135 Männer, 63 Frauen, sieben Schüler, acht Jugendliche und 21 Junioren auf. Somit stehen die Hohenkemnather im Schützengau Amberg an zweiter Stelle von 34 Vereinen. An erster Position rangiert die Amberger Feuerschützengesellschaft, die laut ihres Präsidenten Hanns Peter Oechsner aktuell 417 Mitglieder hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hohenkemnath (474)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.