Holzrücker Karl Wölker aus Sorghof 80 Jahre alt
Pferde sein Leben

Der Holzrücker Karl Wölker (links) aus Sorghof wurde 80 Jahre alt. Dazu gratulierte auch Bürgermeister Hans-Martin Schertl. Bild: zip
80. Geburtstag feierte Karl Wölker aus Sorghof. Bürgermeister Hans-Martin Schertl gratulierte im Namen der Stadte. Karl Wölker wuchs im Kreis Kreuzburg in Oberschlesien zusammen mit vier Geschwistern auf. 1945 musste er mit seinen Eltern und Geschwistern auf einem Pferdewagen seine Heimat verlassen, eine halbjährige Flucht folgte.

Der Jubilar baute sich in Sorghof eine neue Existenz auf. Zusammen mit seinem Vater stieg er mit zwei Pferden beim Bundesforstamt Grafenwöhr in das Holzrückergeschäft ein. 1963 übernahm er das Unternehmen vom Vater, das er erfolgreich bis zur Übergabe an seinen Sohn Thomas im Jahr 2000 weiterführte.

Von Kindesbeinen an hatte Wölker immer mit Pferden zu tun. Er nutzte sie aber nicht nur zur Arbeit im Wald, sondern spannte seine schwarzen Kaltblüter auch bei Festzügen und Pferdesegnungen in nah und fern an. Vor allem für den Kötztinger Pfingstritt putzte er sie alljährlich heraus und heimste viele Preise ein. Bei Brauereifesten zog sein Vierspänner große Wagen mit Bierfässern.

Seine Pferde sind sein ganzer Stolz und seine Freude. Natürlich ist er auch langjähriges Mitglied bei den Pferdefreunden Vilseck, die ihm mit einer Abordnung gratulierten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sorghof (984)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.