"Hot Engines" und befreundete Vereine unterstützen Knochenmarkspenderdatei
Aus 1500 werden 2685 Euro

Werner Hanauer (Mitte) und Johann Balk (rechts) freuten sich über die Spende. Bild: fjo
2685 Euro gingen durch das sechste Internationale Ford-Treffen an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Bereits im Vorfeld des Fests stand fest, einen Teil des Erlöses an gemeinnützige Zwecke weiterzureichen. Dabei hatten sich die Vorsitzenden des Ford-Clubs "Hot Engines" Josef Kleber und Andreas Puff zunächst auf 1500 Euro geeinigt.

Auch Tombola

Zudem gab es eine Tombola. Diese unterstützten unter anderem Helga Müller (Ford-Club-Service der Ford-Werke Köln), das MGS-Autozentrum in Weiden, das Ford-Autohaus Bauriedl in Dieterskirchen und die Firma Rieger-Racing aus Eggenfelden. Auch die Mitglieder brachten sich mit Ford-Club-Trophäen ein, so dass viele Preise zusammenkamen.

Die Spenden nahmen Werner Hanauer und Johann Balk entgegen. Zunächst wurden die 1500 Euro als Erlös aus der Gastgeschenkeaktion, Tombola und einigen Spenden überreicht. Die "Capri-Freunde" Niederbayern hatten zum Ford-Treffen auch eine kleine Aktion gestartet und stockten den Betrag um weitere 200 Euro auf. Immer mehr Fordfahrer beteiligten sich mit Geldspenden, so dass am Ende 2685 Euro zusammenkamen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spielhof (43)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.