HSG-Handballherren erwarten zum ersten Saisonspiel TV Erlangen-Bruck II
Starker Gegner zum Auftakt

Schwarzenfeld. (kum) Die Handballherren der HSG Nabburg-Schwarzenfeld starten am Samstag in die neue BOL-Saison. Sie empfangen um 19.15 Uhr die Reserve des Bayernligisten TV Erlangen-Bruck. Das ist gleich zu Beginn ein starker Gegner und damit ein wichtiger Prüfstein für das Team um Coach Daniel Kessler. Er rechnet sich nur wenig Chancen aus: "Erlangen-Bruck zählt sicher zu den Aufstiegsfavoriten und das dürfte damit ein schweres Spiel für uns werden. Trotzdem werden wir alles geben und versuchen, mit einer guten Leistung in die Saison zu starten. Vielleicht ist ja doch was drin für uns."

In der Tat ist die Situation nicht aussichtslos: Die HSG hat schon vergangene Saison bewiesen, dass sie selbst vor starken Gegnern keine Angst haben muss. Und auch die Vorbereitung macht durchaus Mut. Denn nach einer urlaubsbedingten Durststrecke Anfang August waren die Trainingseinheiten zuletzt gut besucht. Die Testspiele zeigten aufsteigender Tendenz. Die Mannschaft konnte zusammenhalten werden und die Integration der Rückkehrer Mathias Stangl und Jaroslav Strejc verläuft erwartungsgemäß reibungslos. Es muss zwar noch an der Feinabstimmung gefeilt werden, doch das Team scheint bereit für die Punktespiele.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.