HSG-Herren fordern Cham
Handball

Marktredwitz. (len) Volles Handballprogramm bei der HSG Fichtelgebirge! Den Anfang macht die Damenmannschaft am Samstag, um 14.30 Uhr. Die Schützlinge von Coach Markus Depolt empfangen in der Bayernliga mit dem TSV Winkelhaid erneut ein Team aus dem unteren Tabellendrittel. Die HSG kehrte mit einem Sieg vom Tabellenletzten Haunstetten zurück und machte damit die Niederlage in eigener Halle gegen den Aufsteiger aus Rimpar wett. Fehlen wird Viktoria Birner.

Im Anschluss, um 16.30 Uhr, stellt sich der bisher verlustpunktfreie Tabellenzweite der Landesliga-Nord, ASV Cham, bei den HSG-Herren vor. Den HSGlern steht eine schwere Aufgabe bevor. Denn die Gäste strotzen nur so vor Selbstvertrauen und wollen ihre weiße Weste behalten. Für das Team von HSG-Coach Vladimir Haber gilt es, vor allem in der Abwehr den notwendigen Gegendruck zu erzeugen. Im Gegenzug müssen die Angriffe der HSG wie Nadelstiche wirken, so dass der Gast aus dem Rhythmus gebracht wird. Bei der HSG fehlt, neben dem Langzeitverletzten Markus Tröger, auch der verletzte Dominik Hartmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.