HSG mit echter Chance

Die HSG-Torfrau Theresa Weiherer wird am Samstag im Derby sicherlich gefordert werden. Die HSG-Frauen trauen sich in Mintraching aber auch durchaus etwas zu. Bild: bwr

Es gibt zwar das ein oder andere Problemchen. Doch die Damen der HSG Nabburg-Schwarzenfeld stehen in der Landesliga Nord sehr gut da. Das macht Mut für das Oberpfalzderby in Mintraching. Siegrezepte gibt es auch.

Nabburg/Schwarzenfeld. (söt) Am Samstag, 25. Oktober, treten die Damen der HSG Nabburg -Schwarzenfeld zum Oberpfalzderby an. Um 20 Uhr gastieren sie beim FC Mintraching/Neutraubling.

Der Gastgeber konnte sich vor Saisonbeginn personell gut verstärken, was allerdings in den ersten Begegnungen dieser neuen Saison noch nicht fruchtete. Mittlerweile haben die Spielerinnen des FC Mintraching ihren alten Trainer Michael Schindler wieder und kommen immer mehr in Fahrt. Mit 163 geworfenen Toren stellen sie derzeit den zweitbesten Angriff der Landesliga dar. Der Erfolg basiert auf eine sehr gute Kreisläuferin.

Es kommt also viel Arbeit auf die Damen der HSG Nabburg/Schwarzenfeld zu. Gerade die Defensive ist momentan ein extremer Schwachpunkt. Oft gibt es Abstimmungsprobleme und ein konsequentes Agieren fehlt. Gegen eine Spitzenmannschaft der Landesliga ist dies aber über 60 Minuten notwendig. Auch das Angriffsspiel der Völkl-Schützlinge ist noch nicht so wie in der vergangenen Saison. Ansätze sind zwar vorhanden, doch muss der Spielaufbau noch druckvoller und flüssiger werden. Die letzten Partien gegen den FC Mintraching/Neutraubling waren geprägt durch sehr hohes Tempo. Aktuell haben die HSG-Damen 7:3 Punkte und können so ganz ohne Druck zu diesem Auswärtsspiel reisen. Man darf also gespannt sein. Personell sind bis auf Lisa Pröls alle Spielerinnen mit dabei.

Die Balance schaffen

"Wir waren in den letzten Spielen gegen Mintraching nie chancenlos und so ist es auch diesmal", meint Trainer Wolfgang Völkl. "Wir dürfen ihr schnelles Spiel nicht zulassen. Selber müssen wir jedoch schon aufs Tempo drücken. Wenn wir hier die Balance schaffen, dann haben wir eine echte Chance."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.