HSG Naabtal verliert beim Spitzenreiter Sulzbach II
Mit Rumpftruppe

Burglengenfeld. Ohne acht kranke oder verhinderte Stammkräfte mussten die Herren der HSG Naabtal beim Bezirksliga-Primus HC Sulzbach II antreten und verloren mit 28:36. Mit nur einem Auswechselspieler konnten die Naabtaler ihr gewohntes schnelles Spiel nach vorne nicht aufziehen, so dass man versuchte, über das Positionsspiel zum Erfolg zu kommen.

Allerdings zeigte sich schnell, dass die HSG gegen die mit voller Bank angetretene Bayernliga-Reserve auf verlorenem Posten stand. Über 4:1, 9:4 und 16:9 zogen die Gastgeber meist mit Kontern und zweiter Welle bis zur Pause auf ein vorentscheidendes 21:12 davon.

In der zweiten Spielhälfte bemühte sich die Rumpftruppe der HSG Naabtal um Schadensbegrenzung, was dann auch gelingen sollte. Allerdings war dies auch der moderateren Spielweise der Hausherren geschuldet. Trainer Deml war mit der Leistung der ihm zur Verfügung stehenden Mannschaft letztlich auch zufrieden, da sich alle eingesetzten Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Eine hervorragende Leistung zeigte der A-Jugendliche Christoph Deml, der mehrmals die Sulzbacher Abwehr düpierte und dann sogar eine Sonderbewachung bekam.

HSG-Tore: Frankerl 9/3, C. Deml 6, Moritz 6, Strasser 3, Schloder 2, Segerer und Struß je 1
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.