Hürden

Hürden mutig nehmen, diesen Appell von Theo Bergauer hörte Bürgermeister Toni Dutz gerne. Und so will er zusammen mit den Bürgermeistern von Mitterteich und Waldsassen nicht aufgeben und das gemeinsame Gewerbegebiet an der Autobahn (wir berichteten) verwirklichen. Stolpersteine gebe es viele.

Die größte Herausforderung: die nötigen Flächen - immerhin 60 bis 80 Hektar - bekommen. Da es kaum möglich sei, landwirtschaftliche Flächen zu kaufen, müsse sich der Staatsforst bewegen. Demnächst stehe ein Gespräch in Regensburg an. Der Wiesauer Bürgermeister erwartet einen schwierigen Weg, auch was Naturschutz und Immissionsschutz betrifft. Zudem müssten die Kommunen ausreichend Ausgleichsflächen bereitstellen. Toni Dutz zeigte sich kämpferisch: "Wir müssen über die Hürden springen."

Mut machen zahlreiche Erfolge in Region. Dabei verwies Dutz besonders auf das Cargo-Center Bayern in Wiesau. Innerhalb kurzer Zeit habe die Holzindustrie Ziegler den Bahnhof gewissermaßen aus dem Dornröschenschlaf geholt und zum drittgrößten Container-Umschlagplatz in Bayern gemacht. (hd)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.