"Hutza Stub'n" für Senioren gut besucht
Gänse aus Papier

Flossenbürg. (cro) Das Team der "Hutza Stub'n" unter der Leitung von Christina Rosner veranstaltete zum Martinstag einen gemütlichen Seniorennachmittag im Theresienheim.

Jeder Teilnehmer fand auf seinem Teller eine kleine, gebackene Martinsgans. Auch die selbstgebastelten Papiergänse als Tischschmuck wiesen auf den alten Brauch hin, an diesem Tag das Federvieh aufzutischen, das früher nicht durch die kalte Winterzeit gefüttert werden konnten. Bei Kaffee, Tee und Hörnchen trug Martha Steiner die Schöpfungsgeschichte der Oberpfalz humorvoll im Dialekt vor. Mit dem diatonischen Akkordeon spielte Karl Jakob bayerisch-böhmische Melodien. Der kurzweiliger Nachmittag war mit 40 Senioren gut besucht. Die "Hutz Stub'n" jeden zweiten Dienstag im Monat gehört seit über zehn Jahren zum festen Bestandteil der Monatsplanung.

Zum Abschluss lud Rosner zur Adventsfeier am 9. Dezember ein. Als Einstimmung auf das Weihnachtsfest wird die Veeh-Harfengruppe aus Neustadt das musikalische Rahmenprogramm mit besinnlichen Klängen gestalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.