HV-Herren laden zum Kellerduell

Oberviechtach. (vöt) Zwei Siege aus den letzten beiden Spielen, dies ist die Bilanz der Damen des HV Oberviechtach aus den vergangenen Wochen. Am Samstag, 29. November, um 15 Uhr soll diese Erfolgsserie gegen die DJK Weiden ausgebaut werden. Die Gäste aus der Max-Reger-Stadt haben bisher zwar erst eine Partie für sich entschieden, zogen sich in den letzten Vergleichen gegen die verlustpunktfreien Teams der HSG Naabtal und den TV Wackersdorf sehr achtbar aus der Affäre In der Bezirksklasse kreuzten sich die Wege der beiden Vertretungen des Öfteren und es waren dies stets Begegnungen, die erst in den Schlussminuten entschieden wurden.

Schlechter als die Damen steht die erste Herrenmannschaft da. Mit 125:130 Toren und 5:7 Punkten wird der drittletzte Platz in der Bezirksliga Ost belegt. Am Samstag, 29. November, um 17 Uhr empfängt der HV den TB 03 Roding zum "Vier-Punkte-Spiel". Die Gäste rangieren direkt hinter dem HV mit 103:142 Toren und 4:8 Punkten. In der Vorsaison konnten die Hausherren beide Spiele für sich entscheiden, sahen sich aber 60 Minuten Schwerstarbeit gegenüber. Die Gäste, die mit Josef Stadler einen sehr erfahrenen Trainer haben, verfügen über technisch gut ausgebildete Akteure, deren Stärken im Zusammenspiel Rückraum-Kreis und im schnellen Ballvortrag liegen.

Mit der HSG Nabburg/Schwarzenfeld II hat es am Samstagabend um 19 Uhr die zweite Herrenmannschaft zu tun. Den Auftakt der Heimspielserie am Samstagmittag bestreitet um 13 Uhr die weibliche A-Jugend. Bereits zum ersten Rückrundenspiel erwartet das Team von Mario Baier die SSG Straubing-Aiterhofen. Ihren Heimspieltag absolviert am Sonntag ab 10 Uhr die weibliche D-Jugend. Gegner sind der FC Neunburg vorm Wald (10 Uhr) und die HSG Nabburg/Schwarzenfeld (12.15 Uhr).so teuer wie möglich verkaufen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.