HV II mit Sieg und Niederlage
Handball

Oberviechtach. (vöt) Mit einem neuen Modus startete die zweite Herrenmannschaft des HV Oberviechtach in die neue Saison. Anders als in der vergangenen Spielzeit, als man am Wochenende eine Partie über 60 Minuten absolvierte, bestreitet das Team von Michael Lang nun pro Spieltag zwei Partien über je 2 mal 20 Minuten.

Im ersten Spiel standen die Fichtenstädter der HG Hemau/Beratzhausen II gegenüber und verloren mit 16:23. Viele Missverständnisse und Abstimmungsschwierigkeiten prägten die erste Hälfte. Im zweiten Durchgang wurden die Fehler des HV noch besser von den Gästen genutzt.

Im zweiten Spiel gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld gewann der HV souverän mit 21:14. Die Reserve war von Beginn an wacher in ihren Aktionen. Bereits zum Seitenwechsel lag Oberviechtach klar vorne.

HV-Tore in beiden Spielen: Christian Böl (10), Michael Fleischer (5), Marco Baier (5), Florian Schwindler (4), Daniel Reil (4), Kilian Höcherl (4), Andreas Heller (2), Markus Wild (2), Mario Baier (1)

FC-Jugend mit klarem Sieg

Neunburg. Die männliche A-Jugend des FC Neunburg hatte in der Landesliga Nord den Bundesliga-Nachwuchs aus Coburg zu Gast und siegte mit 33:22. Die Heim-Sieben ließ von Beginn an keinen Zweifel daran, das Spiel zu gewinnen: Aggressiv in der Abwehr auf Balleroberung setzend, folgten Abschlüsse über die zweite Welle und gelungene Einzelleistungen aller Akteure. Zur Pause (20:10) stand der Sieg eigentlich schon fest. Der Gästekeeper verhinderte eine noch höhere Niederlage.

FC-Tore: Alex Steininger (7), Fabian Steininger (7/2), Ansgar Dirscherl (6), Fabian Weig (5), Sebastian Mensch (5), Anton Ivanov (1), Ismir Buzhala (1), Chris. Held (1)

Kegeln

1. FC Schwarzenfeld

Die Kegel-Jugend U14 des 1. FC Schwarzenfeld siegte im Nachholspiel des vierten Spieltages bei der jungen Truppe von Gut Holz Fensterbach mit 1594:1137 Leistungspunkten (LP). Mit diesem Spiel wurde die erste Doppelrunde der vier gestarteten Teams in der Kreisklasse abgeschlossen. Halbzeitmeister ist der 1. FC Schwarzenfeld mit 10:2 Punkten und zwei Punkten Vorsprung vor den Favoriten vom SKV Amberg. Bester gegen Fensterbach war erneut Aron Schmidt mit 437 LP. Patrick Blab (391), Kevin Neudorfer (379) und Leonhard Leyh (388) überzeugten ebenso.

Sport am Ort

Seite 29

Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.