"Ich mache Unterhaltungsmusik"

Mit 80 startet Udo Jürgens seine neue Tournee. "Mitten im Leben" ist auch der Titel seines neuen Albums. Es ist vielleicht nicht seine letzte Tour. Doch auf die Bühne will er sich nicht tragen lassen.. Bilder: dpa (2)

Mehr als 100 Millionen verkaufte Platten. Mehr als ein halbes Jahrhundert auf der Bühne. Und nun, mit 80 Jahren, dreht Udo Jürgens noch mal richtig auf.

München/Zürich. Er saß auf dem Fußboden eines Hotelzimmers in Amberg und telefonierte mit Panja, seiner damaligen Ehefrau. Als Udo Jürgens sein Gespräch beendet hatte, wandte er sich den eben eintretenden Lokalreportern zu und antwortete auf deren erste Frage: "Ich mache Unterhaltungsmusik. Da ist auch das Wort ,Haltung' drin." Das war 1967. Nie hat er bis heute seine durch und durch seriöse Haltung aufgegeben.

Udo Jürgens wird heute 80 Jahre alt. Noch immer rastlos unterwegs, um seine Art der Unterhaltungsmusik den Leuten zu servieren.

Wie auf einem Tablett, auf dem ausschließlich Filetstücke liegen. Drei Stunden steht dieser Mann in aller Regel vor seinem Publikum. Doch diese Zeit reicht längst nicht aus, um alles zu singen, was seit den 1960-er Jahren in die Hitparaden kam. Damals begleitet vom Augsburger Uebelherr-Trio, heute vom Orchester Pepe Lienhard.

Ein Sänger? Udo Jürgens verkörpert viel mehr als nur den mit seinen Liedern von Stadt zu Stadt ziehenden Fahrensmann. Er ist Poet und Mahner, manchmal leise und dann wieder unüberhörbar in seinen Botschaften, die vermittelt werden sollen. Schlager war das nie, was Jürgens Stück für Stück selber schrieb und komponierte.

Bohnerwachs und Torte

Seine Gastarbeiter-Hymne "Griechischer Wein" hat die Menschen ebenso fasziniert wie die in Töne transferierte Geschichte von einem Durchschnittbürger, der es gerade mal zum nächsten Zigarettenautomaten, aber nie nach New York schafft. Bohnerwachs, Spießigkeit, die Tratscherei in einem "ehrenwerten Haus" und fette Sahnetorten, die eine Gesellschaft bis zum Platzen in sich hinein mampft. Jede Textzeile ist im Gedächtnis geblieben.

Wann immer man diesen Udo Jürgen Bockelmann traf, blieb er nie eine Antwort schuldig. Er zog sich nicht zurück ins Schneckenhaus seiner ureigenen Meinung, äußerte Ansichten zu politischen und kirchlichen Themen. Keiner, der jemals den Jägermarsch im Musikantenstadel mitgemacht hätte. Er posaunte nicht beifallsheischend hinaus und wurde nie müde, seinen Pfad zu verlassen. Professionalität der schier unglaublichen Art, gepaart mit dem Bemühen, auf den Nägeln brennende Themen unserer Zeit in Liedern umzusetzen.

In Klagenfurt geboren, hat Jürgens den österreichischen Pass und er besitzt auch, weil in Zürich sesshaft, die Schweizer Staatsbürgerschaft. Genau genommen aber ist er ein Kosmopolit, der sich stets mit allen messen konnte, die im internationalen Showgeschäft Rang und Namen haben.

Professor ist er und vielfacher Ehrenbürger, Preise hat man ihm gegeben und Goldene Schallplatten für über 100 Millionen verkaufte Tonträger. Ein Star auch noch mit 80 Lebensjahren. Immer noch im Smoking und irgendwann, weil das bei ihm so Brauch ist, nach harter Bühnenarbeit im weißen Bademantel. Nur der während Auftritten am Flügel stehende Kamillentee, so hat er uns einmal verraten, war nie einer.

Konzert in Regensburg

Und jetzt? Nach seinem Geburtstag geht Udo Jürgens erneut auf Tournee, wird in ein paar Monaten auch in Regensburg sein. In einem Interview hat er dieser Tage gesagt: "Wenn du ein Abschiedslied, ein richtig gutes machst, dann muss man den Tod durchhören durch das Lied. Doch darüber kann ich jetzt nicht singen in diesem Moment." Es würde ihn zu sehr anfassen, glaubt er. Muss er auch nicht. Merci, Udo!

___

Udo Jürgens spielt auf seiner großen Deutschlandtour am 22. November in der Nürnberger Arena und am 5. März 2015 in der Regensburger Donau-Arena. Karten beim NT/AZ-Ticketservice (Telefon 0961/85550 und 09621/306230).
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.