Im Blickpunkt

Im Sanitätszelt vor der Firma Ponnath stellten Kunden fest, wie anstrengend zwei Minuten Herzmassage sein können. Bild: wew
Leberkäs fürLebensretter

Kemnath. (wew) "Drücken macht stark" - unter diesem Motto steht eine Aktion des Bayerischen Roten Kreuzes, das sich zum Ziel gesetzt hat, der Laienhilfe die Schrecken zu nehmen. Zahlreiche Veranstaltungen rufen auf, bei Unfällen oder akuten Krankheitsfällen Erste Hilfe durch Herzdruckmassage zu leisten.

Vor dem Ponnath-Werksverkauf hatte Bereitschaftsleiter Markus Heining mit seinem Team ein Sanitätszelt aufgebaut, in dem sechs Übungspuppen auf die aus- und eingehenden Kunden warteten. Nach einer kurzen Einweisung konnte jeder Besucher zwei Minuten eine sauerstoffspendende Herzdruckübung absolvieren und wurde dafür mit einer von den Meistermetzgern gesponserten Leberkässemmel belohnt.

Norbert Klamt von der Geschäftsführung und Personalreferentin Anna Meindl eröffneten für die Firma Ponnath, die auch eine der Puppen finanziert hatte, die Drückaktion und bemerkten, dass zwei Minuten Druckmassage ganz schön anstrengend sein können - wenn sie denn richtig ausgeführt wird. Den Mitarbeitern des Fleischwarenbetriebes hatte sich schon bei einer betriebsinternen Aktion die Gelegenheit zum Üben geboten.

Viele Kunden nahmen die Gelegenheit wahr, in einer "Trockenübung" die lebensrettende Maßnahme zu erlernen, die im Ernstfall bis zum Eintreffen des Notarztes fortgeführt werden sollte. Dem BRK-Personal war es wichtig, die Angst vor möglichen Schädigungen des Erkrankten, durch zu große Belastung des Brustkorbes zu nehmen. "Lieber zwei gebrochene Rippen, als ein Herzstillstand", betonte Markus Heining. Aber das komme sehr selten vor, fügte er beruhigend an.

Die Aktion "Drücken macht stark", die bereits im Kreistag und verschiedenen Stadt- und Gemeindeparlamenten die Politiker überrascht hatte, erweist sich bisher als Erfolg. Mit weiteren Veranstaltungen im nächsten Jahr wird dieses Thema weitergeführt. Bereits im Januar oder Februar steht mit dem Rotkreuz-Aktionstag in Kemnath der nächste Höhepunkt in der Region bevor. Die Vorplanungen mit einigen Überraschungen laufen auf Hochtouren, ließ der BRK-Bereitschaftsleiter wissen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.